Kelzenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kelzenberg ist ein Dorf in der Gemeinde Jüchen im Rhein-Kreis Neuss in Nordrhein-Westfalen.

Lage[Bearbeiten]

Nördlich von Kelzenberg liegt Mürmeln, im Süden Jüchen und im Westen befindet sich die Ortschaft Schaan.

Geschichte[Bearbeiten]

Kelzenberg gehörte schon seit 1300 im Mittelalter zur Grafschaft Jülich. Nachdem Jülich Herzogtum geworden war, kam Kelzenberg an das Amt Kaster im Kurfürstentum Köln. 1794 wurde der Ort von französischen Truppen besetzt. Es entstand die Mairie Kelzenberg, der auch die Communen Waat und Wey zugeordnet waren. Die Mairie Kelzenberg gehörte zum Kanton Odenkirchen im Arrondissement Krefeld im Département de la Roer. 1815 kam Kelzenberg an das Königreich Preußen. Ein Jahr später entstand die Bürgermeisterei Kelzenberg, die an den neuen Kreis Grevenbroich im Regierungsbezirk Düsseldorf angegliedert wurde. Sie bestand aus den Dörfern Dürselen, Hoppers, Kamphäuser, Kelzenberg, Schaan, Waat und Wey. 1927 wurde die Bürgermeisterei Kelzenberg in Amt Kelzenberg umbenannt. Es gehörte damals zum Amtsgericht und Finanzamt Grevenbroich und zur Post Jüchen. Sowohl Amt als auch die Gemeinde Kelzenberg wurden 1934 aufgelöst.

Religion[Bearbeiten]

  • Evangelische Kirche

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

  • 1925: 1592 Einwohner
  • 2010: 0321 Einwohner

Vereine[Bearbeiten]

  • CVJM Kelzenberg
  • Evangelischer Kirchenchor
  • Posaunenchor
  • Heimatverein Kelzenberg-Mürmeln

Einrichtungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

51.119346.50271Koordinaten: 51° 7′ N, 6° 30′ O