Khuzdar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Khuzdar
خُضدار
Staat: PakistanPakistan Pakistan
Provinz: Belutschistan
Koordinaten: 27° 48′ N, 66° 37′ OKoordinaten: 27° 48′ 0″ N, 66° 37′ 0″ O

Höhe: 1237 m

 
Einwohner: 182.927 (Zensus 2017)
Zeitzone: PST (UTC+5)


Khuzdar (Pakistan)
Khuzdar
Khuzdar

Khuzdar (Urdu:خُضدار) ist die Hauptstadt Distrikts Khuzdar in der Provinz Belutschistan in Pakistan. Sie ist die drittgrößte Stadt in Belutschistan nach Quetta und Turbat. Die Bevölkerung gehört zur Mehrheit den Brahui an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Khuzdar war die Hauptstadt des Brahui-Königreichs Makran.

Im frühen 17. Jahrhundert war es Teil des Königreichs Jhalawan, fiel jedoch bald unter das Khanat Kalat, wo es bis zu einer Reihe von Revolten während der Regierungszeit von Khudadad Khan (1857–1893) blieb. 1896, nach Khudadads Tod, wurde die Autorität von Kalat wiederhergestellt. Khuzdar war die Hauptstadt und größte Stadt der Provinz Jhalawan im Khanat Kalat.

Gemäß einem Vertrag mit Kalat ernannten die Briten 1903 einen politischen Beamten in Khuzdar. Der britische Einfluss dauerte bis 1947, danach wurde das Gebiet Pakistan angeschlossen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zensusjahr Einwohnerzahl[1]
1972 3.362
1981 30.887
1998 91.057
2017 182.927

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Khuzdar dient als Bildungszentrum für die Provinz Belutschistan. Die Stadt hat eine Reihe von staatlichen und privaten Hochschulen.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pakistan: Provinzen und Großstädte - Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 20. März 2020.