Kim Hee-chul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heechul (2015)
Koreanische Schreibweise
Hangeul 김희철
Hanja 金希澈
Revidierte Romanisierung Gim Hui-cheol
McCune-Reischauer Kim Hŭich'ŏl
siehe auch: Koreanischer Name

Kim Heechul (* 10. Juli 1983 in Hoengseong-gun, Gangwon-do) ist ein südkoreanischer Popsänger, Schauspieler, Fernsehmoderator und ein Mitglied der Boygroup Super Junior, sowie in deren Subgruppe Super Junior-T .

Leben[Bearbeiten]

Heechul wurde 2002 bei SM Entertainment unter Vertrag genommen und sollte eigentlich in der Boyband Four Seasons debütieren. Die Band wurde allerdings noch vor Debüt aufgelöst und er sowie sein späterer Bandkollege Kangin wurden zur Band Super Junior gebracht. Schon vor dem Debüt von Super Junior arbeitete Heechul als Model und Schauspieler und war in verschiedenen Serien und Filmen zu sehen. So spielte er 2005 zusammen mit seinem Bandkollegen Kibum in dem Teeniedrama Sharp 2.

Im November 2005 debütierte Heechul mit der Band Super Junior. Das Debütalbum erreichte Platz 3 in den Koreanischen Albumcharts. Eigentlich war Super Junior eine geplante Rotationsband, welche jedes Jahr Bandmitglieder entlassen sollte um jüngere Mitglieder den Einstieg in die Band ermöglichen zu können. Durch den Erfolg der Band wurde diese Prozedur allerdings nicht durchgeführt. Nach dem Debüt mit Super Junior war Heechul erneut mit Kibum als Schauspieler unterwegs.

Während Heechul mit Super Junior weiterhin Erfolge feiern konnte, wurde er von SM Entertainment 2007 in eine neue Subgruppe von Super Junior eingeteilt, die sich mit der Musikrichtung Trot befasste, und deshalb Super Junior - T genannt wurde.[1] Im gleichen Jahr spielte er auch im koreanischen Film Attack on the Pin-Up Boys mit.[2] Zudem hatte er mehrere Auftritte in TV-Serien,[3] und moderierte verschiedene TV-Sendungen.[4] Im November 2007 erhielt Heechul eine Radioshow, welche bis 2008 lief. Des Weiteren debütierte Heechul 2008 als Musicalsänger, zusammen mit seinem Teamkollegen Kangin in dem Musical Xanadu, welches bis November 2008 in Seoul aufgeführt wurde.

2009 war Heechul neben seinen Aktivitäten bei Super Junior in mehreren TV-Shows zu sehen. 2010 erhielt er ebenfalls eine neue Radioshow, welche er 2011 wegen seinen Einzug an Kyuhyun abgab. Im gleichen Jahr veröffentlichte er mit First Star (초별) seine erste Solo-Single.[5] 2011 veröffentlichte er das Lied 뭘봐 (Close Ur Mouth), das er zusammen mit Kim Jung-mo der Band TRAX aufgenommen hatte. Ihr gemeinsames Musikprojekt nannten sie M&D.[6]

Am 1. September 2011 wurde Heechul zum südkoreanischen Armeedienst eingezogen und musste somit seine Aktivitäten bei Super Junior zwangspausieren.[7] Nach 23-monatigen Armeedienst, wurde Heechul am 31. August 2013 aus dem Armeedienst entlassen.[8]

Nach seinem Armeedienst arbeitete Heechul an seiner Schauspielkarriere und nahm seine Aktivitäten bei Super Junior wieder auf. 2015 gab Heechul mit seinen Teamkollegen ein Comeback mit Super Junior-T, sowie nahm er einige Songs mit seinen Bandkollegen für das Album Magic auf.

Diskografiey[Bearbeiten]

Jahr Song OST
2008 "Don't Walk Away" Xanadu OST
2009 "First Star" Loving You a Thousand Times OST

Filmografie[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Jahr Filmtitel Rolle
2007 Attack on the Pin-Up Boys Der Ultra Junior Präsident
2010 Super Show 3 3D Er selbst

Fernsehserien[Bearbeiten]

Jahr Titel Rolle Fernsehsender
2005 Sharp 2 Baek Jin-woo KBS
Loveholic Young chef
2005–07 Rainbow Romance Heechul MBC
2006 Mystery 6 Himself Mnet
Bad Family Gong Min SBS
2007–08 Golden Bride Kim Young-soo
2009 Tae-hee, Hye-kyo, Ji-hyun Himself MBC
2009–10 Loving You a Thousand Times Lee Chul SBS
2010 I am Legend Himself
2011 Youth Melody Shen Taiyi CCTV
2013 The Heirs Himself SBS
2014 Flower Grandpa Investigation Unit Park Jung-woo tvN

Realityshows[Bearbeiten]

Jahr Titel Fernsehsender
2005 Love Letter SBS
2007 Idol World KM
2007–2008 Explorers of the Human Body SBS
2008 Intimate Note
Because I Like You
2010 Family Outing 2
Running Man
2011 Radio Star MBC
2014 We Got Married with Puff Guo
Running Man SBS

Andere Werke[Bearbeiten]

Radioshow[Bearbeiten]

Jahr Titel
2005–2006 Young Street Radio (영스트리트)
2010–2011 HeeChul's Young Street - SBS Power FM

Musical[Bearbeiten]

Jahr Titel
2008 Xanadu

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yong-sung Lee: Young trot music stars bridge generation gap. In: Korea Herald, 16. März 2007. Abgerufen am 3. April 2012. 
  2. Super Junior Hits Big Screen. The Korea Times vom 8. Juli 2013 (englisch).
  3. Kim Hee-chul in der Internet Movie Database (englisch)
  4. Lebenslauf auf Nate-People, abgerufen am 2. November 2013 (koreanisch).
  5. Super Junior member Heechul to release single on OST auf asiae.co.kr vom 23. Oktober 2009 (englisch).
  6. M&D auf Naver-Music. Abgerunfen am 2. November 2013 (koreanisch).
  7. Super Junior singer off to the Army. Korea JoongAng Daily vom 2. September 2011 (englisch).
  8. Military service almost up for Super Junior’s Kim Hee-chul. Korea JoongAng Daily vom 7. August 2013 (englisch).
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Kim ist hier somit der Familienname, Hee-chul ist der Vorname.