Kirch Mulsow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Kirch Mulsow führt kein Wappen
Kirch Mulsow
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kirch Mulsow hervorgehoben
Koordinaten: 53° 58′ N, 11° 42′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Rostock
Amt: Neubukow-Salzhaff
Höhe: 66 m ü. NHN
Fläche: 14,51 km2
Einwohner: 298 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 21 Einwohner je km2
Postleitzahl: 18233
Vorwahl: 038297
Kfz-Kennzeichen: LRO, BÜZ, DBR, GÜ, ROS, TET
Gemeindeschlüssel: 13 0 72 052
Adresse der Amtsverwaltung: Panzower Landweg 1
18233 Neubukow
Website: www.neubukow-salzhaff.de
Bürgermeister: Thomas Jenjahn
Lage der Gemeinde Kirch Mulsow im Landkreis Rostock
RostockSchwerinLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis Ludwigslust-ParchimAdmannshagen-BargeshagenBartenshagen-ParkentinBörgerende-RethwischHohenfelde (Mecklenburg)Nienhagen (Landkreis Rostock)ReddelichRetschowSteffenshagenWittenbeckBaumgarten (Warnow)BernittBützowDreetz (Mecklenburg)JürgenshagenKlein BelitzPenzinRühnSteinhagen (Mecklenburg)Tarnow (Mecklenburg)Warnow (bei Bützow)ZepelinBroderstorfBlankenhagenPoppendorf (Mecklenburg)Roggentin (bei Rostock)BroderstorfThulendorfAltkalenBehren-LübchinBoddinFinkenthalGnoienLühburgWalkendorfBehren-LübchinGlasewitzGroß SchwiesowGülzow-PrüzenGutowKlein UpahlKuhsLohmen (Mecklenburg)Lüssow (Mecklenburg)MistorfMühl RosinPlaazReimershagenSarmstorfDiekhofDolgen am SeeHohen SprenzLaageWardowDobbin-LinstowHoppenradeKrakow am SeeKuchelmißLalendorfLalendorfAlt SührkowDahmenDalkendorfGroß RogeGroß WokernGroß WüstenfeldeHohen DemzinJördenstorfLelkendorfPrebberedeSchorssowSchwasdorfSukow-LevitzowThürkowWarnkenhagenAlt BukowAm SalzhaffBastorfBastorfBiendorf (Mecklenburg)CarinerlandKirch MulsowRerikBentwischBlankenhagenGelbensandeMönchhagenRövershagenBenitzBröbberowKassowRukietenSchwaanVorbeckWiendorf (Mecklenburg)Cammin (bei Rostock)GnewitzGrammowNustrowSelpinStubbendorf (bei Tessin)Tessin (bei Rostock)ThelkowZarnewanzElmenhorst/LichtenhagenKritzmowLambrechtshagenPapendorf (Warnow)PölchowStäbelowZiesendorfBad DoberanDummerstorfGraal-MüritzGüstrowKröpelinKühlungsbornNeubukowSanitzSatowTeterowKarte
Über dieses Bild

Kirch Mulsow ist eine kleine Gemeinde im Westen des Landkreises Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Neubukow-Salzhaff mit Sitz in der Stadt Neubukow verwaltet. Mit Wirkung zum 26. Mai 2019 wird sie in die nordöstlich benachbarte Gemeinde Carinerland eingemeindet.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dorfkirche in Kirch Mulsow

Die Gemeinde Kirch Mulsow liegt in einem Grundmoränengebiet zwischen Wismar und Bad Doberan, etwa 13 km südöstlich vom Salzhaff. Das Gelände erreicht im Passberg an der Kreisgrenze zum Landkreis Nordwestmecklenburg eine Höhe von 110 m ü. NN.

Sehenswert ist die namensgebende schlichte Dorfkirche, ein gotischer Feld- und Backsteinbau mit Holzturm.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde bilden die Ortsteile Clausdorf, Garvensdorf, Kirch Mulsow und Steinhagen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Juli 1950 wurde die bisher eigenständige Gemeinde Steinhagen eingegliedert.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ehemalige Gutshaus Garvensdorf[3] ist kulturelles Zentrum mit einem kleinen Kino, Musik- und Bildungsveranstaltungen. Es ist aktives Mitglied und Vertretung im Verbund der kulturellen Kinos, Filmkommunikation Landesverband Mecklenburg-Vorpommern. Überregional bekannt ist es auch als Bildungsort und praktische Forschungsstelle für Lehmbautechniken. Jährlich wird ein Filmfest und ein Lehmfest veranstaltet.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Herrenmannschaft des Fußballvereins Mulsower SV spielt derzeit in der Landesklasse.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kirch Mulsow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2017 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Bekanntmachung des Ministeriums für Inneres und Europa vom 21. März 2019, AmtsBl. M-V S. 415
  3. http://guteshaus.de/