Klassische Mythologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Begriff klassische Mythologie fasst man üblicherweise die griechische Mythologie und die römische Mythologie zusammen. Diese Zusammenfassung erklärt sich aus der Interpretatio Romana, dem Umstand, dass die Römer viele Gottheiten der Griechen übernahmen.

Hier einige Beispiele:

Griechische Mythologie Römische Mythologie
Hera Juno
Ares Mars
Hephaistos Vulcanus
Aphrodite Venus
Poseidon Neptunus
Athene Minerva
Dionysos Bacchus
Demeter Ceres
Hermes Mercurius
Pluton (Hades) Pluto
Hestia Vesta
Apollon Apollo
Artemis Diana
Eros Amor
Nike Victoria
Pan Faunus
Eos Aurora
Tyche Fortuna
Hebe Iuventas
Selene Luna
Kronos Saturnus
Persephone Proserpina
Gäa Tellus
Palaimon Portunus
Rhea Ops
Dike Justitia
Eris Discordia
Peitho Suada

Literatur[Bearbeiten]

  • Lexicon iconographicum mythologiae classicae: LIMC – Artemis-Verlag, Zürich-München, Bd. 1–9, 1981–1999
  • Michael Grant und John Hazel, Lexikon der antiken Mythen und Gestalten
  • Robert von Ranke-Graves, Griechische Mythologie-Quellen und Deutung

Weblinks[Bearbeiten]

 Portal: Mythologie – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Mythologie