Kleiber (Familie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kleiber
Kanadakleiber (Sitta canadensis)

Kanadakleiber (Sitta canadensis)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Kleiber
Gattung: Kleiber
Wissenschaftlicher Name der Familie
Sittidae
Lesson, 1828
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Sitta
Linnaeus, 1758
Kleiber (Sitta europaea)

Die Kleiber (Sittidae) sind ein Familie von Vögeln, die in der hier dargestellten Systematik nur die Gattung Sitta enthält.[1]

Kleiber sind kleine Klettervögel mit einem kräftigen Hackschnabel. Sie leben an Bäumen und Felsen. Es sind standorttreue Höhlenbrüter, die in Nordamerika sowie Eurasien vorkommen. Erst 1976 wurde der Kabylenkleiber entdeckt, der an einem Reliktstandort in der Kleinen Kabylei im Norden Algeriens vorkommt und damit in einer Region siedelt, in der Kleiber nicht vermutet wurden.[2]

Die Nester der Kleiberarten befinden sich in Baumhöhlen oder in Felsritzen, welche sie mit Pflanzenmaterial ausbessern. Die Eingänge werden oft mit Lehm verschlossen oder verkleinert. Sie fressen Wirbellose und Pflanzensamen. Männchen und Weibchen sind ähnlich gefärbt.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von einigen Autoren wird auch die GattungTichodroma, die als einzige Art den Mauerläufer (T. muraria) enthält, zur Familie der Kleiber gezählt. Hier wird diese Gattung nach aktueller Darstellung (2018) der International Ornithological Union (IOU) allerdings als eigene Familie Tichodromidae geführt. Beide Gattungen stehen sich in jedem Fall genetisch sehr nah.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kleiber – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.worldbirdnames.org/bow/nuthatch/ IOC World Bird List: Nuthatches, Wallcreeper, treecreepers, mockingbirds, starlings, oxpeckers
  2. Dominic Couzens: Seltene Vögel – Überlebenskünstler, Evolutionsverlierer und Verschollene. Haupt Verlag, Bern 2011, ISBN 978-3-258-07629-4, S. 172–176
  3. J. del Hoyo, A. Elliott, J. Sargatal, D.A. Christie & E. de Juana: Taxonomic structure and notes. In: Handbook of the Birds of the World Alive. Abgerufen am 10. August 2018.