Kleingebiet Szentlőrinc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Kleingebiets Szentlőrinc (rot) im Komitat Baranya

Das Kleingebiet Szentlőrinc (ungarisch Szentlőrinci kistérség) war bis Ende 2012 eine ungarische Verwaltungseinheit (LAU 1) innerhalb des Komitats Baranya in Südtransdanubien. Die Ortschaft Szentdénes aus dem Kleingebiet Szigetvár sowie alle 20 Ortschaften des Kleingebietes Szentlőrinc gingen Anfang 2013 in dem neuen Kreis Szentlőrinc (ungarisch Szentlőrinci járás) auf.

Das Kleingebiet hatte 14.756 Einwohner (Ende 2012) auf einer Fläche von 270,28 km². [1] [2]

Der Verwaltungssitz war die einzige Stadt, Szentlőrinc (6.750 Ew.).

Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese 20 Ortschaften gehörten zum Kleingebiet Szentlőrinc:

Bicsérd Boda Bükkösd Cserdi Csonkamindszent
Dinnyeberki Gerde Gyöngyfa Helesfa Hetvehely
Kacsóta Királyegyháza Okorvölgy Pécsbagota Sumony
Szabadszentkirály Szentkatalin Szentlőrinc Velény Zók

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Detailed Gazetteer of Hungary
  2. Gazetteer of Hungary, 1st January, 2013 (ungarisch/englisch)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 46° 3′ N, 17° 59′ O