Kokkolan Hermes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kokkolan Hermes
Kokkolan Hermes
Größte Erfolge

3. Platz der Mestis 2001, 2004

Vereinsinformationen
Geschichte 1953 (Gründung)
Vereinsfarben rot, weiß
Liga Mestis
Spielstätte Kokkolan Jäähalli
Kapazität 5.500 Plätze (davon 3.050 Sitzplätze)
Cheftrainer Pasi Tuukkanen
Kapitän Topi Anttila

Kokkolan Hermes ist ein finnischer Eishockeyverein aus Kokkola, der in der Mestis, der zweithöchsten finnischen Eishockeyliga, spielt. Ihre Heimspiele absolviert die Mannschaft in der Kokkolan Jäähalli.

Der Verein wurde 1953 gegründet. Er entstand durch den Zusammenschluss der Eishockeyabteilungen der beiden Vereine KPV und GBK. In den Jahren 2001 und 2004 erreichte Hermes den dritten Platz der Mestis, der zweithöchsten finnischen Liga. Im Jahr 2006 stieg die Mannschaft in die Suomi-sarja ab und schaffte erst neun Jahre später die Rückkehr in die Mestis.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]