Leo Komarov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Finland and Russia.svg Leo Komarov Eishockeyspieler
Leo Komarov
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Januar 1987
Geburtsort Narva, Estnische SSR
Größe 180 cm
Gewicht 94 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #87
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 6. Runde, 180. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
2002–2003 Hermes Kokkola
2003–2004 Sport Vaasa
2004–2006 Ässät Pori
2006–2009 Pelicans Lahti
2009–2010 HK Dynamo Moskau
2010–2012 OHK Dynamo
2012–2013 Toronto Maple Leafs
2013–2014 HK Dynamo Moskau
seit 2014 Toronto Maple Leafs

Leonid „Leo“ Komarov (russisch Леонид Александрович Комаров; Transkription: Leonid Alexandrowitsch Komarow; * 23. Januar 1987 in Narva, Estnische SSR) ist ein finnisch-russischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2014 bei den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leo Komarov, der sowohl die finnische als auch die russische Staatsbürgerschaft besitzt, begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Jugend von Ässät Pori, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2005/06 sein Debüt in der SM-liiga gab. Gleich in seinem Rookiejahr wurde der Angreifer Vizemeister mit seinem Team, wobei er in 44 Spielen der Hauptrunde insgesamt sechs Scorerpunkte erzielte. Zudem verbuchte er vier Scorerpunkte in 14 Playoff-Partien und lief in fünf Spielen für die finnische U20-Nationalmannschaft in der zweitklassigen Mestis auf. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2006 in der sechsten Runde als insgesamt 180. Spieler von den Toronto Maple Leafs ausgewählt, die ihn anschließend jedoch nicht unter Vertrag nahmen.

Im Sommer 2006 wechselte Komarov zu den Pelicans Lahti, für die er die folgenden drei Spielzeiten auf dem Eis stand. Für die Saison 2009/10 erhielt der Linksschütze einen Vertrag beim HK Dynamo Moskau aus der Kontinentalen Hockey-Liga.[1] Nach der Saison fusionierte Dynamo aufgrund finanzieller Probleme mit dem HK MWD Balaschicha zum OHK Dynamo. Im Juni 2010 erhielt Komarov einen Vertrag bei diesem neuen Club und gewann 2012 mit dem OHK den Gagarin-Pokal. Anschließend erhielt er von den Maple-Leafs einen Ein-Jahres-Vertrag[2] und absolvierte für diese in der Saison 2012/13 49 NHL-Partien.

Im Juli 2013 verließ er die NHL wieder und wurde vom HK Dynamo Moskau unter Vertrag genommen[3], bevor er im Juli 2014 erneut von den Toronto Maple Leafs verpflichtet wurde.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Finnland nahm Komarov an den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2006 und 2007 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Finnlands bei der Weltmeisterschaft 2009 und 2010, bevor er mit der finnischen Auswahl 2011 Weltmeister wurde. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 gewann er mit der finnischen Nationalmannschaft die Bronzemedaille sowie bei den Weltmeisterschaften 2014 und 2016 jeweils die Silbermedaille. Wenig später vertrat er Finnland auch beim World Cup of Hockey 2016.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2015/16

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/− SM Sp T V Pkt +/− SM
2004/05 Porin Ässät U20 A-Jun. SM-liiga 34 6 5 11 59 41 2 1 3 0
2005/06 Porin Ässät U20 A-Jun. SM-liiga 10 5 6 11 59 21 2 1 3 10
2005/06 Suomi U20 Mestis 5 0 3 3 +2 4
2005/06 Porin Ässät SM-liiga 44 3 3 6 +2 106
2006/07 Suomi U20 Mestis 1 1 0 1 +1 0
2006/07 Pelicans Lahti SM-liiga 49 3 9 12 +3 108 6 1 0 1 –1 6
2007/08 Pelicans Lahti U20 A-Jun. SM-liiga 2 0 3 3 +1 0
2007/08 Pelicans Lahti SM-liiga 53 4 10 14 –5 76 6 1 1 2 –3 8
2008/09 Pelicans Lahti SM-liiga 56 8 16 24 –7 144 10 0 1 1 –2 16
2009/10 HK Dynamo Moskau KHL 47 5 11 16 –1 44 4 0 1 1 –3 16
2010/11 OHK Dynamo KHL 52 14 12 26 +11 70 6 4 2 6 +3 2
2011/12 OHK Dynamo KHL 46 11 13 24 +8 58 20 5 2 7 +5 49
2012/13 OHK Dynamo KHL 13 2 8 10 +2 42
2012/13 Toronto Marlies AHL 14 6 3 9 +7 22
2012/13 Toronto Maple Leafs NHL 42 4 5 9 –1 18 7 0 0 0 ±0 17
2013/14 HK Dynamo Moskau KHL 52 12 22 34 +16 42 7 3 1 4 +2 22
2014/15 Toronto Maple Leafs NHL 62 8 18 26 ±0 18
2015/16 Toronto Maple Leafs NHL 67 19 17 36 –12 40
A-Jun. SM-liiga gesamt 46 11 14 25 118 6 4 2 6 10
Mestis gesamt 6 1 3 4 +3 4
SM-liiga gesamt 202 18 38 56 –7 434 36 3 5 8 –6 52
KHL gesamt 210 44 66 110 +36 256 37 12 6 18 +7 89
NHL gesamt 171 31 40 71 –13 76 7 0 0 0 ±0 17

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Finnland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2006 Finnland U20-WM Bronzemedaille 7 0 3 3 –1 32
2007 Finnland U20-WM 6. Platz 6 2 1 3 –1 16
2009 Finnland WM 5. Platz 5 0 1 1 ±0 4
2010 Finnland WM 6. Platz 7 1 0 1 –1 0
2011 Finnland WM Goldmedaille 8 0 2 2 +2 2
2012 Finnland WM 4. Platz 10 1 0 1 –1 4
2014 Finnland Olympia Bronzemedaille 6 0 0 0 +3 0
2014 Finnland WM Silbermedaille 10 1 2 3 –1 6
2015 Finnland WM 6. Platz 7 2 1 3 +2 29
2016 Finnland WM Silbermedaille 10 3 4 7 +6 8
2016 Finnland World Cup 8. Platz 3 0 1 1 –1 2
Junioren gesamt 13 2 4 6 –2 48
Herren gesamt 66 8 11 19 +9 55

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leo Komarov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. hs.fi, Leo Komarov siirtyy Moskovan Dynamoon
  2. mapleleafs.nhl.com, Leafs Sign Leo Komarov
  3. hockeyfans.at, Leo Komarov kehrt der NHL für die KHL den Rücken