Kommunalwahlen in Niedersachsen 2001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Landes Niedersachsen

Die Kommunalwahlen in Niedersachsen 2001 fanden am 9. September 2001 statt.

Alle fünf Jahre werden in Niedersachsen mehr als 2000 Kommunalvertretungen gewählt. Dazu gehören die Regionsversammlung der Region Hannover, Kreistage, Stadträte, (Samt-)Gemeinderäte sowie Stadtbezirks- und Ortsräte. Daneben werden häufig zeitgleich Direktwahlen zur Bestimmung von Landräten und Bürgermeistern durchgeführt.

Wahlberechtigte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den niedersächsischen Kommunalwahlen 2001 waren alle Deutschen und Staatsangehörige eines anderen EU-Staates, die am Wahltag ihr 16. Lebensjahr vollendet haben, wahlberechtigt, wenn sie seit mindestens drei Monaten einen festen Wohnsitz im Wahlgebiet hatten und ins Wählerverzeichnis eingetragen waren. Sie durften zudem nicht aufgrund von zivil- oder strafrechtlichen Gerichtsentscheidungen vom Wahlrecht ausgeschlossen sein.

Wahlablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wahlgebiet wurde in annähernd gleich große Wahlbereiche mit unterschiedlichen Kandidatenlisten unterteilt. Jeder Wähler hatte drei Stimmen, die er beliebig auf die Kandidaten aufteilen konnte.

Wahlergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreiswahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Kreiswahlen wird z.B. der Kreisrat eines Landkreises oder der Rat einer kreisfreien Stadt gewählt. Die Ergebnisse sind hier kumuliert für das ganze Bundesland aufgeführt.

Wahlberechtigte 6.218.814
Wähler(innen) 3.492.049
Wahlbeteiligung 56,2
Ungültige Stimmzettel 74.314
Gültige Stimmzettel 3.417.735
Gültige Stimmen 9.988.844
Parteien Stimmen Prozent Sitze
CDU 4.255.797 42,6 1.061
SPD 3.851.990 38,6 969
Bündnis 90/Die Grünen 670.933 6,7 143
FDP 615.152 6,2 142
PDS 57.961 0,6 6
Die Republikaner 50.764 0,5 3
NPD 7.589 0,1 0
STATT PARTEI 5.527 0,1 0
PBC 4.158 0,0 0
Deutsche Partei 3.056 0,0 1
ödp 2.796 0,0 0
DKP 2.711 0,0 0
ZENTRUM 783 0,0 0
DIE GRAUEN 638 0,0 0
FAMILIE 124 0,0 0
Wählergruppen 451.483 4,5 89
Einzelbewerber(in) 5.816 0,1 0
Sonstige 1.566 0,0 0

Gemeindewahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Gemeindewahlen werden die Gemeinderäte bzw. Stadträte der einzelnen Gemeinden oder Städten gewählt. Im Folgenden sind die Ergebnisse kumuliert für das gesamte Bundesland aufgetragen. Die Zählung enthält dabei nicht die Ergebnisse der Stadtratswahlen in kreisfreien Städten, diese werden zu den Kreiswahlen gezählt.

Wahlberechtigte 5.410.352
Wähler(innen) 3.100.549
Wahlbeteiligung 57,3 %
Ungültige Stimmzettel 57.390
Gültige Stimmzettel 3.043.159
Gültige Stimmen 8.928.150
Parteien Stimmen Prozent Sitze
CDU 3.803.563 42,6 7299
SPD 3.380.156 37,9 6045
Bündnis 90/Die Grünen 447.436 5,0 396
FDP 415.285 4,7 412
PDS 21.880 0,2 4
Die Republikaner 17.254 0,2 4
DKP 3.054 0,0 1
NPD 2.849 0,0 2
STATT PARTEI 2.779 0,0 1
PBC 1.407 0,0 0
DIE GRAUEN 1.116 0,0 0
ödp 817 0,0 0
ZENTRUM 500 0,0 0
Deutsche Partei 330 0,0 0
FAMILIE 76 0,0 0
Wählergruppen 802.860 9,0 2486
Einzelbewerber(in) 26.004 0,3 22
Sonstige 784 0,0 0

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]