Konthi Suphamongkhon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konthi Suphamongkhon (Thai: ดร.กนต์ธีร์ ศุภมงคล, * 3. August 1916; † 27. Dezember 2011)[1] war ein thailändischer Diplomat.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konthi Suphamongkhon war als Diplomat im thailändischen Außenministerium tätig und zeitweise Leiter der dortigen Westabteilung.[2] Danach war er zwischen 1956 und 1959 als Botschafter in Australien sowie in Neuseeland akkreditiert.

Nach einer erneuten Verwendung im Außenministerium wurde er am 19. Februar 1964 Generalsekretär der SEATO und übte dieses Amt bis zum 1. Juli 1965 aus.

Im Anschluss wurde Prof. Dr.[3] Konthi Suphamongkhon zum Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland ernannt und verblieb auf diesem Posten bis 1970. Zugleich war er zwischen 1967 und 1970 als Botschafter in Finnland akkreditiert. Zuletzt war er von 1970 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1976 Botschafter im Vereinigten Königreich.

Sein Sohn Kantathi Suphamongkhon wurde ebenfalls Diplomat und war zwischen 2005 und 2006 Außenminister.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Local News@1@2Vorlage:Toter Link/www.student-weekly.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Student Weekly, 9. Januar 2012, abgerufen am 2. September 2012
  2. Daniel Fineman: A special relationship: the United States and military government in Thailand, 1947-1958, ISBN 0824818180, (1997)
  3. Einträge in das Goldene Buch der Stadt Bremen seit 1926 bis 2014 (Memento des Originals vom 26. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rathaus.bremen.de
  4. SUNDAY BRUNCH: Born to be a diplomat. Kantathi Suphamongkhon draws from a wealth of international experience as Thailand’s foreign minister (11. September 2005) (Memento des Originals vom 2. März 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nationmultimedia.com
Anmerkung zu thailändischen Namen: Dieser Artikel spricht Personen mit ihrem Vornamen an.
VorgängerAmtNachfolger
William WorthGeneralsekretär der SEATO
1964–1965
Jesus Vargas