Kontinentalkongress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kontinentalkongress bei der Abstimmung über die Unabhängigkeit, Gemälde von Robert Edge Pine

Der Kontinentalkongress (englisch Continental Congress) bestand aus den Delegierten der 13 Kolonien Nordamerikas, die sich gegen Beschränkungen der Freiheit der amerikanischen Bürger wehren wollten. Da der Kongress zwischen 1774 und 1789 tagte, ging seine Gründung unmittelbar dem Unabhängigkeitskrieg voraus. Es gab zwei Kontinentalkongresse.

Erster Kontinentalkongress[Bearbeiten]

Der erste Kontinentalkongress tagte vom 5. September 1774 bis zum 26. Oktober 1774 in Philadelphia, Pennsylvania. Beschlossen wurden Maßnahmen gegen das Einquartierungsgesetz und Briefe direkt an den König verfasst, die das britische Parlament umgehen sollten. Die wichtigsten Themen dieses Kongresses waren eine Solidaritätserklärung aller Kolonien und die Verhängung einer einjährigen Export- und Importsperre gegenüber Großbritannien. Wichtiger Berater war der spätere zweite Präsident der Vereinigten Staaten, John Adams; Vertreter Virginias war George Washington.

Zweiter Kontinentalkongress[Bearbeiten]

Der zweite Kontinentalkongress bestand vom 10. Mai 1775 bis zum 2. März 1789. Er tagte an wechselnden Orten. Seit 1775 bereitete der Kongress die amerikanische Revolution gegen England vor. Man schuf eine Kontinentalarmee und eine eigene Währung, den Kontinental-Dollar.

Am 4. Juli 1776 wurde die von Thomas Jefferson verfasste Unabhängigkeitserklärung vorgelegt. Erster Unterzeichner war John Hancock, Präsident des Kontinentalkongresses.

Nach der Ratifikation der Konföderationsartikel am 1. März 1781 lautete die Bezeichnung des Kongresses bis zum 2. März 1789 auch Konföderationskongress (Congress of the Confederation, formell auch United States in Congress Assembled). Der Nachfolger des Zweiten Kontinentalkongresses, der 1. Kongress der Vereinigten Staaten, tagte zwischen dem 4. März 1789 und dem 3. März 1791. Er trat bis zum 12. August 1790 in der Federal Hall in New York City und ab dem 6. Dezember 1790 in der Independence Hall in Philadelphia.

Sitzungen des 2. Kontinentalkongresses
Datum Ort
10. Mai 1775 – 12. Dezember 1776 Philadelphia, Pennsylvania
20. Dezember 1776 – 4. März 1777 Baltimore, Maryland
5. März 1777 – 18. September 1777 Philadelphia, Pennsylvania
27. September 1777 (nur ein Tag) Lancaster, Pennsylvania
30. September 1777 – 27. Juni 1778 York, Pennsylvania
2. Juli 1778 – 21. Juni 1783 Philadelphia, Pennsylvania
30. Juni 1783 – 4. November 1783 Princeton, New Jersey
26. November 1783 – 3. Juni 1784 Annapolis, Maryland
1. November 1784 – 24. Dezember 1784  Trenton, New Jersey
11. Januar 1785 – 4. November 1785 New York City, New York
7. November 1785 – 3. November 1786 New York City, New York
6. November 1786 – 30. Oktober 1787 New York City, New York
5. November 1787 – 21. Oktober 1788 New York City, New York
3. November 1788 – 2. März 1789 New York City, New York

Präsidenten[Bearbeiten]

Präsidenten des Kontinentalkongresses
Name Staat/Kolonie Alter Beginn Ende
Peyton Randolph Virginia 53 5. September 1774 22. Oktober 1774
Henry Middleton South Carolina 57 22. Oktober 1774 26. Oktober 1774
Peyton Randolph Virginia 54 10. Mai 1775 24. Mai 1775
John Hancock Massachusetts 38 24. Mai 1775 29. Oktober 1777
Henry Laurens South Carolina 53 1. November 1777 9. Dezember 1778
John Jay New York 32 10. Dezember 1778 28. September 1779
Samuel Huntington Connecticut 48 28. September 1779 10. Juli 1781
Thomas McKean Delaware 47 10. Juli 1781 5. November 1781
John Hanson Maryland 66 5. November 1781 4. November 1782
Elias Boudinot New Jersey 42 4. November 1782 3. November 1783
Thomas Mifflin Pennsylvania 39 3. November 1783 3. Juni 1784
Richard Henry Lee Virginia 52 30. November 1784 4. November 1785
John Hancock Massachusetts 48 23. November 1785 5. Juni 1786
Nathaniel Gorham Massachusetts 48 6. Juni 1786 3. November 1786
Arthur St. Clair Pennsylvania 52 2. Februar 1787 4. November 1787
Cyrus Griffin Virginia 39 22. Januar 1788 15. November 1788

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]