Krankheit (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krankheit
Krankheit im Jahr 2018
Krankheit im Jahr 2018
Allgemeine Informationen
Herkunft St. Johann im Pongau, Österreich
Genre(s) Dark Metal, Neue Deutsche Härte
Gründung 2011
Website www.krankheit-band.com
Gründungsmitglieder
Christian Präauer
Anton (Tony) Gassner
Aktuelle Besetzung
Gesang
Christian Präauer
Schlagzeug
Anton (Tony) Gassner
Roy Robin Preissler
Ehemalige Mitglieder
David Knoll
Roman (Pearcy) Haubenwaller

Krankheit ist eine im Juli 2011 gegründete Metal-Band aus St. Johann im Pongau im österreichischen Bundesland Salzburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Sommer 2011 gründeten Anton (Tony) Gassner und Christian Präauer die Band Krankheit. Bald schon komplettierten Pearcy Haubenwaller am Keyboard und Dave Knoll an der Gitarre die Band. Die erste EP Menschenfänger erschien am 11. November 2011 unter kompletter Eigenregie. Ein Musikvideo zu diesem Lied wurde im Frühjahr 2012 in Eigenproduktion veröffentlicht.[1]

Im Winter 2012 entschlossen sich Knoll und Haubenwaller aus privaten sowie beruflichen Gründen die Band zu verlassen. Mit Roy Preissler als neuem Gitarristen richtete sich die Gruppe neu aus. Das Debütalbum Sanatorium wurde in der neuen Besetzung aufgenommen. Neben den ersten sechs Stücken der EP Menschenfänger, welche für das Album noch einmal komplett überarbeitet wurden, beinhaltete das Album sechs neue Titel. Sanatorium wurde am 1. November 2013 über Echozone veröffentlicht.[1]

Dem zweite Album Saat des Bösen ging die 2015 veröffentlichte Single Krampus vorweg. Zu dieser Single wurde erneut ein Video veröffentlicht. Gemastert wurden das Album von Krischan Wesenberg von Rotersand. Am 11. November 2016 wurde Saat des Bösen über das Label Rimix veröffentlicht.[2]

Im Mai 2018 veröffentlichte die Band ihr drittes Album mit dem Titel Zerberus, welches erneut über das Label Rimix erschien. Kritiker lobten das Album als musikalische und lyrische Weiterentwicklung.[3] Zum Titelsong Zerberus wurde ein weiters mal ein Musikvideo in Zusammenarbeit mit David Prokop gedreht.

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Texte der Gruppe sind alle in deutscher Sprache verfasst. Krankheit bezeichnet ihren Stil als „Symbiose aus Klassik und Dark Industrial Metal“, dabei verortet sich die Gruppe selbst im Dark Metal.[1] In Rezensionen wird die Musik hingegen häufig der Neuen Deutschen Härte zugerechnet.[4] Hervorgehoben wird dabei die von Krankheit selbst benannte Vermengung des Metals mit Melodien der Klassik, welche Krankheit als festes Stilmittel integriert.[2] Dabei sei, entgegen den Vergleichsgrößen Rammstein oder Ost+Front, die Musik weniger am Groove Metal orientiert. Die Musik von Krankheit neige so „eher zum klassischen Heavy Metal“ und ließe „nicht nur Riff Wände losrollen“.[4] Auf dem dritten Album Zerberus agierte die Band mehr mit typischen Groove-Elementen und Chören.[5]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigenständige Veröffentlichungen der Band[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: Menschenfänger (EP, Selbstverlag)
  • 2013: Sanatorium (Album, Echozone / Bob Media)
  • 2013: Die Antwort (Download-EP, Echozone / Bob Media)
  • 2015: Krampus (Single, Echozone / Bob Media)
  • 2016: Saat des Bösen (Album, Rimix)
  • 2017: Mammon (Download-Single, Rimix)
  • 2018: Zerberus (Album, Rimix)

Beiträge auf Samplern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Dark Spy Magazine - Compilation Vol. 41 (Heftbeilage, Lied: Guten Abend, Gute Nacht)
  • 2013: Gothic Visions IV (Lied: Menschenfänger)
  • 2013: Nachtaktiv Magazin-CD // 15 - 2013 (Heftbeilage, Lied: Für Elise)
  • 2014: Gothic Moods (Lied: Für Elise)
  • 2016: Mit vereinten Kräften (Nachtmahr-Tribute-Album, Lied: Dämon)

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Menschenfänger
  • 2014: Für Elise
  • 2015: Krampus (Regie: Stefan Adelsberger)
  • 2017: Mammon (Regie: David Prokop)
  • 2018: Zerberus (Regie: David Prokop)
  • 2018: Stille Nacht

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c BIOGRAFIE. Krankheit, abgerufen am 6. Februar 2018.
  2. a b Riccardo Oldenburg: Krankheit: Saat des Bösen. Dark Music World, abgerufen am 6. Februar 2018.
  3. Krankheit - "Zerberus". Abgerufen am 25. August 2018.
  4. a b michi: Krankheit: Sanatorium. Amboss-Mag, abgerufen am 6. Februar 2018.
  5. KRANKHEIT (AUT): Zerberus. METALGLORY Magazine, 6. Mai 2018, abgerufen am 25. August 2018.