Krohne Messtechnik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ludwig Krohne GmbH & Co. KG

Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1921[1]
Sitz Duisburg, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Attila Bilgic,
Ansgar Hoffmann,
Stephan Neuburger,
Ingo Wald
Mitarbeiterzahl 4062
Umsatz 595,4
Branche Messtechnik
Website www.krohne.de
Stand: 2019

Krohne (Eigenschreibweise: KROHNE) ist einer der international führenden Anbieter von Prozessmesstechnik. Das Unternehmen mit Sitz in Duisburg beschäftigte im Jahr 2019 weltweit über 4.000 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 595,4 Mio. Euro.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im Jahr 1921 von Ludwig Krohne gegründet. Dieser begann mit der Fertigung von Schwebekörper-Durchflussmessgeräten. 1936 konnte das Unternehmen von gemieteten Räumlichkeiten in eigene Gebäude umziehen, die jedoch im Zweiten Weltkrieg zerstört wurden. Da sowohl Ludwig Krohne als auch sein Sohn Karl verstarben, führte Ludwigs Frau Anna das Unternehmen in den Nachkriegsjahren. 1949 bat sie ihren Enkel Kristian Rademacher-Dubbick, in das Unternehmen einzutreten. Unter seiner Leitung begann der Aufstieg zu einem der führenden Unternehmen für Prozessmesstechnik.[3] Aktuell geführt von Attila Bilgic, Ansgar Hoffmann, Stephan Neuburger, Ingo Wald, entwickelt sich das Unternehmen zu einem Anbieter für messtechnische Lösungen wie z. B. Messsysteme und zusätzliche Services, die moderne Prozessführungskonzepte unterstützen. Dabei bleibt das Unternehmen unabhängig im Besitz der Familie Rademacher-Dubbick.[4]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krohne ist in zahlreichen Branchen aktiv und bietet hierfür jeweils eigene Produkte, Lösungen und Services an, die sich z. B. durch industriespezifische Zulassungen, Werkstoffe, Prozessanschlüsse oder Ausführungen auszeichnen. Die Wichtigsten sind Chemie und Petrochemie, Lebensmittel und Getränke, Wasser und Abwasser, Öl und Gas, Energieerzeugung und -Verteilung, Schifffahrt, Papierherstellung, Pharmazie sowie Mineralien und Bergbau.[5]

Das aktuelle Portfolio umfasst Prozessmesstechnik, messtechnische Lösungen sowie Services: In der Prozessmesstechnik ist Krohne ein Komplettanbieter mit den Produktbereichen Durchfluss-, Füllstand-, Temperatur-, Druck- und Analysenmesstechnik, die jeweils verschiedene Messprinzipien überspannen. Die messtechnischen Lösungen beinhalten komplette Messsysteme, Skids und Anlagenmodule z. B. für die (eichpflichtige) Messung von Flüssigkeiten und Gasen, sowie Software-Systeme z. B. für Pipeline-Lecküberwachung und -Ortung, Kohlenwasserstoff-Management oder Tankmanagement auf Hochseetankern.[6] Der Bereich Services umfasst Dienstleistungen wie Beratung, Projektmanagement und Engineering sowie Wartungskonzepte für einzelne Messstellen oder die Instrumentierung einer kompletten Anlage. Die Kalibrierung der Messgeräte und Kalibrierdienstleistungen stellen eine besondere Kompetenz des Unternehmens dar, das weltweit über 140 Kalibriereinrichtungen betreibt.[7]

Krohne betreibt Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (ca. 10 % der Mitarbeiter arbeiten in diesem Bereich) und hat einige Innovationen vorgestellt, die die heutige Gestaltung und Führung von industriellen Prozessen beeinflusst oder teilweise erst ermöglicht haben.[8] Dazu zählen z. B.

Niederlassungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen betreibt 16 Fertigungsstätten in 11 Ländern und insgesamt 50 eigene oder als Joint-Venture betriebene Werksniederlassungen. An 55 weiteren Standorten bestehen exklusive Vertretungen.

Die einzelnen Produktionsstätten sind auf bestimmte Produktgruppen spezialisiert. Neben der Produktion wird an mehreren Standorten auch die Kalibrierung der Messgeräte durchgeführt. So werden in Duisburg von über 700 Mitarbeitern sämtliche in den Messgeräten verwendeten Elektronikkomponenten entwickelt und gefertigt, außerdem findet hier die Entwicklung und Produktion für die Schwebekörpermessgeräte und Vortex-Durchflussmessgeräte statt. In Minden fertigt Krohne Druckmessgeräte für Durchflussmessung mittels Differenzdruck, Prozessdruckmessung und Füllstandmessung über hydrostatischen Druck.[12]

Weitere Werke befinden sich in (angegeben in Klammern sind Land, Gründungsdatum, Hauptprodukte)

  • Malmö (Schweden, 1940, Temperatur-Sensoren und -Transmitter),
  • Brevik (Norwegen, 1957, Entwicklung Marinetechnik).
  • Romans-sur-Isère (Frankreich, 1960, Füllstandmessgeräte und -Schalter, Durchflusskontrollgeräte),
  • Dordrecht (Niederlande, 1962, Ultraschall-, magnetisch-induktive und Magnetresonanz-Durchflussmessgeräte),
  • Wellingborough (Großbritannien, 1976, Coriolis-Massedurchflussmessgeräte),
  • Pune (Indien, 1984, Vortex-Durchflussmessgeräte),
  • Samara (Russland, 1994, Füllstandmessgeräte, Ultraschalldurchflussmessgeräte),
  • Embu (Brasilien, 1994, Magnetisch-Induktive Durchflussmessgeräte für den gesamten amerikanischen Markt),
  • Shanghai (China, 2004, 76MA, Magnetisch-Induktive Durchflussmessgeräte, Coriolis-Massedurchflussmessgeräte, Füllstandmessgeräte).

Darüber hinaus werden in China zwei weitere Joint-Ventures betrieben, eines in Shanghai (gegründet 1987) und eines in Chengde (gegründet 1991). Der Standort in den USA in Beverly, Massachusetts wurde zu einer lokalen Produktion und Fertigung erweitert und im September 2018 eröffnet.[13]

Im September 2019 wurde das Joint Venture Focus-on mit der Samson AG gegründet; der Sitz ist Dordrecht. Focus-on soll autonome Aktoren für die Prozessindustrie 4.0 entwickeln, herstellen und vermarkten.[14]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über die Krohne Gruppe. In: krohne.com
  2. Fakten & Zahlen. In: krohne.com. Abgerufen am 2. April 2019.
  3. Die Krohne Geschichte. In: krohne.com. Abgerufen am 12. September 2017.
  4. Stefan Endell: Krohne bezieht in Duisburg neue Zentrale aus Glas und Kunst. In: waz.de. Abgerufen am 12. September 2017.
  5. Krohne Messtechnik GmbH: Branchen. (krohne.com [abgerufen am 12. September 2017]). Branchen (Memento des Originals vom 25. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.krohne.com
  6. Produkte. In: krohne.com. Abgerufen am 12. September 2017.
  7. Kalibrierung. In: krohne.com. Abgerufen am 12. September 2017.
  8. „Ohne smarte Sensorik keine Industrie 4.0“. Abgerufen am 12. September 2017.
  9. Die Krohne Geschichte. In: krohne.com. Abgerufen am 12. September 2017.
  10. FMCW Radar-Füllstandmessgeräte mit 24 und 80 GHz Transmitter für Flüssigkeiten und Feststoffe. In: pharmaindustrie-online.de. Abgerufen am 16. Mai 2018.
  11. Durchflussmessung und Stellventil integriert. In: chemietechnik.de. 5. Dezember 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019.
  12. Henning Wandel: Krohne Pressure Solutions: Entwicklungsschmiede wird zu Fertigungsstandort. In: mt.de. Abgerufen am 16. Mai 2018.
  13. Krohne eröffnet Produktionsstätte in den USA. In: industr.com. Abgerufen am 2. April 2019.
  14. Krohne und Samson gründen gemeinsames Joint Venture Focus-on. In: prozesstechnik.industrie.de. 21. September 2019, abgerufen am 8. Dezember 2019.