Kurt Thomas (Basketballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Kurt Thomas
Kurt Thomas
Spielerinformationen
Geburtstag 4. Oktober 1972
Geburtsort Dallas, Texas, USA
Größe 206 cm
Position Power Forward
College Texas Christian University
NBA Draft 1995, 10. Pick, Miami Heat
Liga NBA
Trikotnummer 40
Vereine als Aktiver
1995–1997 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Heat
1997–1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dallas Mavericks
1999–2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
2005–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
2007–2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle SuperSonics
2008–2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Antonio Spurs
2009–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Bucks
2010–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
2011–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Portland Trail Blazers
2012–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks

Kurt Vincent Thomas (* 4. Oktober 1972 in Dallas, Texas) ist ein US-amerikanischer Basketballprofi. Er spielte zuletzt in der NBA für die New York Knicks.

Nachdem er die Hillcrest High School in Dallas besuchte, ging er auf die Texas Christian University. In seiner Senior-Saison 1994/95, führte er die NCAA bei den Punkten (28,9 Punkte pro Spiel) und Rebounds (14,6 Rebounds pro Spiel). Er war erst der dritte Spieler in der Geschichte, der dies in einer Saison erreichen konnte. Thomas wurde daraufhin in der NBA Draft 1995 schon an zehnter Stelle von den Miami Heat ausgewählt.

Am 14. Februar 1997 wurde er zusammen mit Predrag Danilović und Martin Müürsepp im Tausch für Jamal Mashburn an die Dallas Mavericks abgegeben. Aufgrund einer langwierigen Verletzung verpasste er fast die komplette Saison 1997/98 und wurde am 5. Dezember 1997 von den Mavericks als Assistenztrainer aufgestellt.

Am 22. Januar 1999 bekam er einen Vertrag bei den New York Knicks. Am 28. Juni 2005 wurde er zusammen mit den Draftrechten an Dijon Thompson an die Phoenix Suns getradet.[1] Die Knicks erhielten im Gegenzug Quentin Richardson, die Draftrechte an Nate Robinson und Geld.

Am 20. Juli 2007 wurde Thomas an die Seattle SuperSonics abgegeben[2], die ihn jedoch noch im Laufe der Saison 2007/08 an die San Antonio Spurs weiterreichten. Die Sonics bekamen dafür Brent Barry, Francisco Elson und einen Erstrunden-Draftpick von 2009.[3]

Nach einer Saison bei den Chicago Bulls wechselte Thomas zur Saison 2011/2012 zu den Portland Trail Blazers.

Referenzen[Bearbeiten]

  1. NBA.com/Suns: Draft Night Deal Brings Thomas to Phoenix, Sends Richardson to Knicks, 28. Juni 2005
  2. ESPN.com: Suns gain $8M trade exception by trading Thomas, 20. Juli 2008
  3. NBA.com/Spurs: Spurs Obtain Kurt Thomas, 20. Februar 2008

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kurt Thomas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Kurt Thomas; Spielerprofil auf NBA.com
  • Kurt Thomas – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)