Kurt Tichy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eissalon Tichy

Kurt Tichy (* 17. August 1925 in Wien-Favoriten; † 20. Juni 1999 in Wien) war ein österreichischer Unternehmer und Speiseeiserzeuger.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eismarillenknödel

Kurt Tichy und seine Frau Marianne gründeten 1952 in einem Kellerlokal in Wien-Simmering ihren ersten Eissalon und verkauften ihre Produkte in den Schrebergärten. 1955 übersiedelte Kurt Tichy in seinen Heimatbezirk Favoriten und gründete dort den heute noch bestehenden Eissalon am Reumannplatz. 1967 erfand er eine seiner bekanntesten Kreationen, die Eismarillenknödel. 1974 erhielt er das Recht, für seinen Betrieb das Österreichische Staatswappen zu führen, zwei Jahre darauf wurde ihm der Titel Kommerzialrat für seine unternehmerischen Leistungen verliehen.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eissalon Tichy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. wien.at | Bürgerurkunde für Komm.Rat Kurt Tichy
  2. AAS 91 (1999), n. 11, p. 1102.