L.A. Heat (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelL.A. Heat
OriginaltitelL.A. Heat
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1996–1999
Produktions-
unternehmen
PM Entertainment Group, Inc.
Länge42 Minuten
Episoden48 in 2 Staffeln
IdeeJoseph Merhi, Richard Pepin
Erstausstrahlung20. Januar 1997 (D) auf RTL II

L.A. Heat ist eine US-amerikanische Fernsehserie. Obwohl sie eine US-Produktion ist, wurde sie zuerst in anderen Ländern erstausgestrahlt bevor sie in den Vereinigten Staaten veröffentlicht wurde. Die Erstausstrahlung erfolgte es ab 20. Januar 1997 in der deutschsprachig synchronisierten Fassung in Deutschland bei RTL II, später wurde der Serie zu VOX verlegt. Zu einer Ausstrahlung in den USA kam es erst, als sich mit TNT ein geeigneter Sender fand, die dortige Erstausstrahlung fand ab dem 15. März 1999 statt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie zentriert um die Arbeit und das Privatleben der beiden Polizisten Chester "Chase" McDonald und August Brooks. Chase macht auch Geld durch den Verkauf von Metallskulpturen, die er selbst produziert, während August seine freie Zeit in einem Jugendzentrum für benachteiligte Jugendliche verbringt.

Darsteller und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Charakter Synchronsprecher
Wolf Larson Chester "Chase" McDonald Ingo Albrecht
Steven Williams August Brooks Ronald Nitschke
Renee Tenison Kendra Brooks
Dawn Radenbaugh Jodi Miller

Startdaten der Ausstrahlungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DVD-Veröffentlichung in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die komplette erste Staffel der Serie mit 26 Folgen, erschien am 20. August 2010 auf DVD.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]