Lars Freudenthal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lars Freudenthal (2020)

Lars Freudenthal (* 24. April 1973 in Nordenham) ist ein deutscher Reisejournalist und Schriftsteller, der hauptsächlich im Schwarzwald arbeitet, inzwischen aber auch mehr als 60 Länder bereist hat. Einen Großteil seiner Reiseberichte veröffentlicht er auf seinem eigenen Blog, den er zusammen mit seiner Frau Annette führt.

Leben und Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lars Freudenthal wurde in Nordenham geboren, wuchs aber ab 9. Lebensjahr in Waldshut-Tiengen auf. Er besuchte die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden und studierte parallel dazu Belletristik an der Axel Andersson Akademie, die heute zur HAF Hamburger Akademie für Fernstudien gehört.

Der Einstieg in den Journalismus erfolgte als Quereinsteiger beim Südkurier, wo er für verschiedene Lokalteile, ein Gesundheits- und ein Wirtschaftsmagazin tätig war. 2009 bis 2011 unterstützte er den Anzeiger Südwest als Redakteur. Seit 2011 ist Lars Freudenthal für den Bruckmann Verlag in München tätig, für den er Wanderführer und Landschaftsporträts verfasst. Seit 2017 ist Lars Freudenthal außerdem für die Red Bull Media GmbH tätig, für die er Tourenbeschreibungen und Karten für deren Magazin Bergwelten erstellt. Lars Freudenthal ist Autor von bzw. als Autor beteiligt an fast 40 Wanderführern für den Schwarzwald, das Allgäu, das Elsass und die Vogesen[1].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Katalog der Deutschen Nationalbibliothek