Lenart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Lenart (Begriffsklärung) aufgeführt.
Lenart
Sankt Leonhard in Windischbüheln
Wappen von Lenart Karte von Slowenien, Position von Lenart hervorgehoben
Basisdaten
Staat Slowenien
Historische Region Untersteiermark / Štajerska
Statistische Region Podravska (Draugebiet)
Koordinaten 46° 35′ N, 15° 50′ OKoordinaten: 46° 34′ 30″ N, 15° 49′ 51″ O
Fläche 62,1 km²
Einwohner 8.251 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 133 Einwohner je km²
Telefonvorwahl (+386) 2
Postleitzahl 2230
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Janez Kramberger
Postanschrift Trg osvoboditve 7
2230 Lenart
Webpräsenz
Blick auf die Kleinstadt Lenart v Slovenskih goricah.

Lenart v Slovenskih goricah (deutsch: Sankt Leonhard in Windischbüheln) ist eine Kleinstadt und Gemeinde im Nordosten Sloweniens. Sie liegt in der historischen Landschaft Spodnja Štajerska (Untersteiermark) und in der statistischen Region Podravska.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Lenart liegt mitten in den Slovenske gorice (Windische Bühel) und wird von West nach Ost von der Pesnica (Pößnitz), einem Nebenfluss der Drau durchflossen. Der Hauptort Lenart v Slovenskih goricah befindet sich auf etwa 260 m. ü. A. im Tal des genannten Flusses.

Die nächste größere Stadt ist Maribor ca. 14 km westlich des Hauptortes, mit dem es über die Autobahn A5 verbunden ist.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst 22 Ortschaften. Die deutschen Exonyme in den Klammern stammen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und werden heutzutage nicht mehr verwendet[1]. (Einwohnerzahlen Stand 1. Januar 2017[2]):

  • Crmljenšak (Tschermlenscheg), 196
  • Dolge Njive (Langenaker), 127
  • Gradenšak, 29
  • Hrastovec v Slovenskih goricah (Gutenhag), 473
  • Lenart v Slovenskih goricah (Sankt Leonhard in Windischbüheln), 3.184
  • Lormanje (Armsdorf), 163
  • Mocna (Mutschen), 265
  • Nadbišec (Nadwischetz), 89
  • Radehova (Radach), 210
  • Rogoznica (Ragosnitz), 97
  • Selce (Selzaberg), 348
  • Spodnja Volicina (Unterwellitschen), 720
  • Spodnje Partinje (Unterpartin), 125
  • Spodnji Porcic (Unterburgstall), 244
  • Spodnji Žerjavci (Unterscheriafzen), 322
  • Straže (Strasche), 84
  • Šetarova (Schiltern), 56
  • Vinicka vas (Amaisgasse), 155
  • Zamarkova (Samarko), 100
  • Zavrh (Sauerberg), 409
  • Zgornja Volicina (Oberwellitschen), 586
  • Zgornji Žerjavci (Oberscheriafzen), 269

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sveti Jurij Sveta Ana Benedikt
Pesnica, Maribor Nachbargemeinden Sveta Trojica
Duplek Ptuj, Destrnik Trnovska vas

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Allgemeines Landesgesetz- und Regierungsblatt für das Kronland Steiermark. 1850 (Beilage Kreis Marburg)
  2. Statistisches Amt der Republik Slowenien (englisch)