Liam MacDaid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Liam MacDaid

Liam Seán MacDaid (* 19. Juli 1945 in Bundoran, County Donegal) ist ein irischer Geistlicher und emeritierter römisch-katholischer Bischof von Clogher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MacDaid besuchte die St Louis Infant School und die St Macartan’s National School in Bundoran, sowie das St Macartan’s College in Monaghan. Danach studierte er ab 1962 als Seminarist am St Patrick's College in Maynooth.

Am 15. Juni 1969 empfing MacDaid die Priesterweihe. Danach erhielt er 1970 an der National University of Ireland, Maynooth ein Diplom in Höherer Bildung und begann am St Macartan’s College zu unterrichten. Von 1981 bis 1989 war er Präsident des St Macartan’s College. Von 1988 bis 1996 war er Vorsitzender des Priesterrates des Bistums Clogher.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 6. Mai 2010 zum Bischof von Clogher. Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Armagh, Seán Baptist Kardinal Brady, am 25. Juli desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Noel Treanor, der Bischof von Down und Connor, und MacDaids Vorgänger Joseph Duffy.

Papst Franziskus nahm am 1. Oktober 2016 seinen vorzeitigen Rücktritt an.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rinuncia del Vescovo di Clogher (Irlanda). In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 1. Oktober 2016, abgerufen am 1. Oktober 2016 (italienisch).
VorgängerAmtNachfolger
Joseph DuffyBischof von Clogher
2010–2016
vakant