Lil Miquela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Miquela Sousa, auch bekannt als Lil Miquela machuca, ist eine digital erzeugte Persönlichkeit mit eigenem Instagram-Profil. Der seit 2016 existierende Avatar hat derzeit (Oktober 2019) 1,6 Millionen Instagram-Abonnenten.[1] Seit 2017 veröffentlicht Lil Miquela auch Musik.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miquelas erste Instagram-Nachricht erschien im April 2016. Die angeblich 19-jährige Halbbrasilianerin postet auf der Plattform Fotos und Geschichten aus ihrem Leben. Mit wachsender Popularität entwickelte sich die Kunstfigur zur virtuellen Influencerin, die Mode präsentiert, in Modemagazinen erscheint, Interviews gibt, sich mit Prominenten zeigt und schließlich auch als Sängerin erfolgreich wurde.[2][3][4]

2018 bekam Miquela auf Instagram die Gesellschaft zweier weiterer Avatare, Blawko (ein Mann) und Bermuda (eine Frau). Angeblich hackte Bermuda Miquelas Instagram-Account, um deren wahre Identität bloßzustellen. Miquela gab daraufhin zu, ein Roboter zu sein.[2][3][4]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschaffen wurde Lil Miquela von dem Technologie-Startup Brud aus Los Angeles. Die Firma verdient die Honorare, die ihre virtuellen Influencer erzeugen.[3][4]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 erschien Miquelas Debütsingle Not Mine. Es folgten You Should be Alone, Over You, Hate Me, eine Kollaboration mit Baauer, und Right Back. Ihr Musikstil bewegt sich zwischen House und Pop mit Anleihen bei Robyn, Dua Lipa und Peggy Gou. Auf Spotify hat Lil Miquela monatlich 100.000 Hörer, allein Hate Me wurde bereits über 4 Millionen Mal aufgerufen. Als Vorbilder nennt Miquela unter anderem Rihanna, Erykah Badu, Aaliyah, Solange und H.E.R.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. lilmiquela auf Instagram (englisch)
  2. a b Jana Luck: Großes Drama ums Echte. Auf Instagram kriegen sich Roboter in die Haare. Zeit Online, 12. September 2018 (editiert 14. September 2018)
  3. a b c Diese Influencerin ist zu schön, um wahr zu sein – und macht damit Millionen. Handelsblatt, 15. November 2018
  4. a b c d Rhian Daly: Meet Lil Miquela, the real life Ashley O. NME, 17. Juli 2019 (englisch)