Lilo Beil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lilo Beil (* 1947 in Klingenmünster) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lilo Beil wuchs als Tochter eines Pfarrers auf, studierte an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg Anglistik und Romanistik und unterrichtete 36 Jahre lang an einem Gymnasium, der Martin-Luther-Schule/Odenwald. Die Mutter dreier erwachsener Töchter lebt mit ihrem Mann bei Weinheim. In ihren Krimis setzt sie sich immer wieder mit gesellschaftspolitischen und sozialen Themen auseinander.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krimianthologien und andere Anthologien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Non-Krimis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Weihnachtsgeschichten am Kamin 13/16/17. rororo, 1998, 2001, 2002
  • Das große Rowohlt Weihnachtsbuch. rororo, 2002.
  • Pfälzisches Adventskalenderbuch. Verlag Naumann, 2oo4.
  • Das große Buch der Weihnachtsgeschichten am Kamin. rororo, 2008
  • Das Nürnberger Weihnachtsbuch. Wellhöfer, 2011. ISBN 978-3-939540-74-8
  • Miltenberger Streifzüge. Wellhöfer, 2012 ISBN 978-3-95428-112-1
  • Josef, wir sind zu weit gegangen. Coppenrath, 2016. ISBN 978-3-649-67113-8

Kommissar-Gontard-Krimis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krimis um Charlotte Rapp[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]