Martin-Luther-Schule (Rimbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martin-Luther-Schule
Mls rimbach.jpg
Martin-Luther-Schule – Gymnasium des Kreises Bergstraße
Schulform Gymnasium
Gründung 1887
Adresse

Staatsstraße 6

Ort Rimbach
Land Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 37′ 24″ N, 8° 45′ 24,2″ OKoordinaten: 49° 37′ 24″ N, 8° 45′ 24,2″ O
Träger Kreis Bergstraße
Schüler ca. 1.300
Lehrkräfte ca. 120
Leitung Beate Wilhelm
Website www.mls-rimbach.de
MLS Rimbach.jpg

Die Martin-Luther-Schule (kurz MLS) ist ein Gymnasium mit Schwerpunkt Musik im südhessischen Rimbach und mit etwa 1300 Schülern eine große Schule im Kreis Bergstraße.

Die Schule produziert mit einer eigenen Photovoltaikanlage und einem Blockheizkraftwerk einen Teil ihres Stroms selbst.

Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schule besteht aus insgesamt vier Gebäuden (A- D) und verfügt über eine Bibliothek bzw. Mediathek.

Die Schülerzahl des Gymnasiums steigt von Jahr zu Jahr. Eine Aufstockung des Hauptgebäudes im Jahr 2000 konnte den massiven Raummangel nur kurzzeitig beheben. Es mussten provisorisch Container als Unterrichtsräume aufgestellt werden. Als eine langfristige Lösung dieses Problems wurden die Gebäudekomplexe C und D abgerissen und bis Ende 2014 für rund 21 Millionen Euro neu errichtet.[1]

Projekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gastlehrer in Indien (Pavitram, Tamil Nadu)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedes Jahr reisen zwei Abiturienten an eine katholische Partnerschule in einem kleinen Dorf in Süd-Indien als Gastlehrer in „Spoken English“. Sie werden zuvor von einem kleinen Auswahlkomitee ausgewählt. Finanziell werden sie dabei von ihrem Abiturjahrgang und vom Freundeskreis unterstützt.

Freiwilliges soziales Jahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schuljahr 2010/2011 bot zum zweiten Mal einem ehemaligen Schüler die Möglichkeit, ein FSJ an der Schule zu leisten. Das Aufgabengebiet umfasste u. a. die Unterstützung bei Hausaufgaben, Hilfe für die Hausmeister und Betreuung auf Klassen- und Jahrgangsveranstaltungen.

Bausteine der Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die „Bausteine der Persönlichkeitsentwicklung“ sind ein Projekt, das es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, über die im Unterricht erworbenen Qualifikation und Kompetenzen hinaus vielfältige Erfahrungen im Bereich der Sozialen Kompetenz zu erwerben. Drei Aspekte sind hierbei von zentraler Bedeutung:

  • Persönlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fremdsprachenkompetenz

Die Schule bietet Seminare, Workshops und Vorträge zu Themen wie Rhetorik, Persönlichkeitstraining, Prioritätenmanagement, Debattieren (auch in Englisch) an.

Ehemaligenverein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 30. August 2002 wurde der Verein Die Ehemaligen der MLS Rimbach e. V. gegründet, um früheren Schulangehörigen die Möglichkeit zu geben, sich weiter mit ihrer ehemaligen Schule verbunden zu zeigen. Jährlich findet ein Treffen aller Ehemaligen statt. Die Mitgliedschaft im Verein ist kostenlos.

Freundeskreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Freundeskreis besteht aus Eltern und Gönnern der Schule und stellt jährlich umfangreiche finanzielle Mittel für Ausstattung, wichtige Projekte, kulturelle Veranstaltungen und Ähnliches bereit.

Jugendbühne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Jugendbühne besteht seit fast 50 Jahren. Derzeitiger Leiter der Jugendbühne ist der Ethik- und Deutschlehrer Hermann Groer. Stücke der letzten Jahre sind u. a.:

Weihnachtskonzert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schule führt jedes Jahr ein Weihnachtskonzert im Bürgerhaus in Mörlenbach auf. Dieses wird gemeinsam von Schülern und Lehrern gestaltet.

Theatergruppe K.U.S.S.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Theatergruppe K.U.S.S. besteht seit über 25 Jahren und wird seit ihrer Gründung vom Deutsch- und Geschichtslehrer Joachim Berndt geleitet.

Schülervertretung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schülervertretung der Schule besteht aus einem Schulsprecher und zwei Stellvertretern, sowie je einem Unterstufen-, Mittelstufen- und Oberstufensprecher. Zusätzlich gibt es einen Pressesprecher.

Sanitäts-AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sanitäts-AG wurde im Jahr 2004 nach einem durch den Freundeskreis der MLS finanzierten Sanitätshelfer-Lehrgang des Malteser-Hilfsdienstes gegründet. Jährlich leistet die Sanitäts-AG ca. 100 Hilfeleistungen.

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berühmte Persönlichkeiten und Gönner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pe Werner (Sängerin, Abitur 1980), ehemalige Schülerin
  • Karl Jorda (Gönner der Schule), ehemaliger Schüler
  • Antonia Baum (Schriftstellerin und Journalistin, Abitur 2002), ehemalige Schülerin
  • Lilo Beil (Schriftstellerin), ehemalige Lehrerin
  • Jannik Kohlbacher (Handballspieler), ehemaliger Schüler[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website des Kreises Bergstraße Abgerufen am 6. Februar 2015
  2. Stefan Jünger: Auf dem Sprung ins Profigeschäft. In: Odenwälder Zeitung vom 26. April 2011, S. 23.