Liste der Kulturdenkmäler in Ober-Hilbersheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Kulturdenkmäler in Ober-Hilbersheim sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Ober-Hilbersheim aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 2. Januar 2017).

Einzeldenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Kriegerdenkmal und Grabmäler Friedhofsweg, auf dem Friedhof
Lage
zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts Friedhof 1840 angelegt, Umfassungsmauer noch in Teilen vorhanden, ebenso das ursprüngliche Friedhofstor mit klassizistischen Sandsteinpfosten und Eisengitter; ausgedehnte Westerweiterung, dort Kriegerdenkmal 1870/71, Granitstele in einfachen Jugendstilformen, 1911; bei der Leichenhalle neu zusammengestellte Grabsteine: Jakob Linck († 1878): pfeilerförmig mit Urnenbekrönung; Johanna Maria Winternheimer († 1861): ähnlicher Typ; Jakob Stumph († 1862): wuchtiger Säulenstumpf mit Draperie und Efeukranz; Elisabeth Wolf († 1860): übergiebelte Stele mit Urne; Jakob Schwarz IV († 1898): gedrungener Obelisk mit aufwendigen Reliefs Kriegerdenkmal und Grabmälerweitere Bilder
Katholische Pfarrkirche St. Joseph Hauptstraße 3
Lage
1833 neugotischer Bruchsteinsaal, bezeichnet 1833, Architekt Joseph H. A. Lucas, Mainz Katholische Pfarrkirche St. Joseph
Haustür Hauptstraße, an Nr. 21
Lage
um 1820 Haustür, um 1820 Haustür
Portal Hauptstraße, an Nr. 23
Lage
1790 Oberlichtportal, spätbarock, bezeichnet 1790 Portal
Wasserbehälter Jahnstraße
Lage
1906 Jugendstiltypenbau, bezeichnet 1906 Wasserbehälter
Rathaus Kegelbahnstraße 13
Lage
1936–39 Fachwerkbau, teilweise massiv, in barockisierendem Heimatschutzstil, 1936–39, Architekt Philipp Starck, Ober-Ingelheim; straßenbildprägend Rathaus
Torbogen Kirchgasse, an Nr. 10
Lage
1745 Hoftorbogen, barock, bezeichnet 1745 Torbogen
Evangelische Pfarrkirche Obergasse 3
Lage
1884 im Kern romanischer Turm, gotisch verändert; neugotischer Bruchsteinsaal, bezeichnet 1884, Architekt Heinrich von Schmidt, München; Kirchhof mit gründerzeitlicher Umfassungsmauer und spätgotischer Pforte Evangelische Pfarrkirche
Hofanlage Obergasse 11/13
Lage
18. und 19. Jahrhundert dreiflügelige Doppelhofanlage, 18. und 19. Jahrhundert; im Kern wohl barocke Fachwerkbauten, teilweise massiv, 18. Jahrhundert, Wirtschaftsgebäude bezeichnet 1823 bzw. 1879, Brunnentrog um 1880
Hofanlage Wassergasse 13
Lage
16. bis 19. Jahrhundert dreiflügelige Hofanlage, 16. bis 19. Jahrhundert; Fachwerkhaus, teilweise massiv, im Kern um 1600, Wirtschaftsgebäude 19. Jahrhundert; ortsbildprägend Hofanlage

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Ober-Hilbersheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien