Liste der Parteien im Deutschen Bundestag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Parteien im Deutschen Bundestag enthält alle Parteien, die jemals im Deutschen Bundestag vertreten waren. Aktuell im Bundestag vertretene Parteien sind fett gesetzt.

In Fraktionsstärke in den Bundestag gewählte Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Parteien wurden mindestens ein Mal mit mindestens fünf Prozent der Mandate in den Bundestag gewählt:

Mit weniger als 5 Prozent der Sitze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der ersten Bundestagswahl bis Ende 1951 reichten zehn, danach bis 1969 15 Abgeordnete zur Bildung einer Fraktion. Folgende Parteien konnten mit ihren Abgeordneten eine Fraktion bilden:

Fraktionsstärke durch Übertritt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Bundestag gewählte Parteien ohne Fraktionsstärke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parteien mit Mandaten über Wahlbündnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Parteien wurden in den Bundestag gewählt, indem ein oder mehrere Parteimitglieder auf der Liste einer anderen Partei kandidierten:

Durch Abordnung errungene Mandate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

West-Berlin 1949 bis 1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Bundestagswahl 1990 wurden die Bundestagsabgeordneten West-Berlins nicht direkt gewählt, sondern vom Berliner Abgeordnetenhaus ernannt.

Neue Bundesländer 1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

144 Abgeordnete der Volkskammer der DDR wurden von dieser in den Bundestag entsandt. Sie gehörten dem Bundestag von der Wiedervereinigung am 3. Oktober bis zum 20. Dezember 1990 an.

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands
  • Partei des Demokratischen Sozialismus
  • Freie Demokratische Partei
  • Deutsche Soziale Union
  • Bündnis 90
  • Die Grünen
  • Vereinigte Linke

Durch Übertritt im Bundestag vertretene Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Parteien waren im Bundestag vertreten, indem ein oder mehrere Bundestagsabgeordnete in die Partei eintraten:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Schindler: Datenhandbuch zur Geschichte des Deutschen Bundestages 1949 bis 1999: Gesamtausgabe in drei Bänden. Nomos, 1999.