Liste der Pfarren im Stadtdekanat 13 (Erzdiözese Wien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Stadtdekanat 13 ist ein Dekanat im Vikariat Wien Stadt der römisch-katholischen Erzdiözese Wien.

Es umfasst acht Pfarren im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing mit rund 31.000 Katholiken.[1]

Pfarren mit Kirchengebäuden und Kapellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pfarre Ink. Seit Patrozinium Kirchengebäude und Kapellen
Lainz Jesuiten (SJ) 1783 Allerheiligste Dreifaltigkeit Pfarrkirche: Pfarrkirche Lainz-Speising
Pfarrkirche Lainz-Speising
Maria Hietzing Klosterneuburg (CanReg) 1783 Mariä Geburt Pfarrkirche: Pfarrkirche Maria Hietzing
Pfarrkirche Maria Hietzing
Maria, Heil der Kranken Kamillianer (MI) 1946 Maria, Heil der Kranken Pfarrkirche: Pfarr- und Ordenskirche Maria – Heil der Kranken
Kirche Maria Heil der Kranken
Ober St. Veit vor 1347 Maria, Zuflucht der Sünder und St. Veit Pfarrkirche: Pfarrkirche Ober St. Veit
Kapelle im St.-Josef-Krankenhaus, Franziskuskapelle der Hartmannschwestern, Kapelle im Dominikanerinnenkonvent Ober St. Veit, Blut-Christi-Kapelle im Wohnheim St. Josef, Josefskapelle im Karmelitinnenkonvent St. Josef
Pfarrkirche Ober St. Veit
St. Hemma 1955 St. Hemma Pfarrkirche: St.-Hemma-Kirche
Pfarrkirche St. Hemma
St. Hubertus und St. Christophorus Pallottiner (SAC) 1939 St. Hubertus und St. Christophorus Pfarrkirche: Hubertuskirche am Lainzer Tiergarten St. Hubertus und Christophorus
Unter St. Veit 1968 Verklärung Christi Pfarrkirche: Pfarrkirche Unter Sankt Veit
Josefskapelle im Don-Bosco-Haus, Kapelle der Herz-Jesu-Schwestern
Unter St. Veiter Pfarrkirche 01.jpg
Zum Guten Hirten 1990 Zum Guten Hirten Pfarrkirche: Pfarrkirche Zum Guten Hirten Pfarrkirche Zum Guten Hirten 01.jpg

Diözesaner Entwicklungsprozess[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 29. November 2015 wurden für alle Pfarren der Erzdiözese Wien Entwicklungsräume definiert. Die Pfarren sollen in den Entwicklungsräumen stärker zusammenarbeiten, Pfarrverbände oder Seelsorgeräume bilden. Am Ende des Prozesses sollen aus den Entwicklungsräumen neue Pfarren entstehen. Das Stadtdekanat 13 bildet einen Entwicklungsraum mit zwei Subeinheiten:[2]

  • Subeinheit 1: Lainz, Maria, Heil der Kranken, St. Hemma und St. Hubertus und St. Christophorus
  • Subeinheit 2: Maria Hietzing, Ober St. Veit, Unter St. Veit und Zum Guten Hirten

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://stephanscom.at/dekanate/articles/2004/08/03/a6152
  2. Diözesanblatt der Erzdiözese Wien Sondernummer November 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]