Liste der Stolpersteine in Bad Nenndorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Stolpersteine in Bad Nenndorf werden die vorhandenen Gedenksteine aufgeführt, die im Rahmen des Projektes Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig bisher in Bad Nenndorf verlegt worden sind.

Verlegte Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adresse Name Inschrift Verlegedatum Bild Anmerkung
Hauptstraße 14
(Standort)
Stolpersteinlage Bad Nenndorf Hauptstraße 14

Gedenktafel Bad Nenndorf Hauptstraße 14
Ernst Blumenberg Hier wohnte
Ernst Blumenberg
Jg. 1888
verhaftet 1937
Zuchthaus Hameln
Flucht 1939
Shanghai
überlebt in
USA
17. September 2009 Stolperstein Bad Nenndorf Hauptstraße 14 Ernst Blumenberg
Hauptstraße 27
(Standort)
Stolpersteinlage Bad Nenndorf Hauptstraße 27

Stolpersteine Bad Nenndorf Hauptstraße 27
Jeanette Apolant Hier wohnte
Jeanette Apolant
geb. Kahn
Jg. 1863
deportiert 21.7.1942
Theresienstadt
tot 22.11.1942
17. September 2009 Stolperstein Bad Nenndorf Hauptstraße 27 Jeanette Apolant geboren am 24. August 1863 in Eschwege[1]
Franziska Kahn Hier wohnte
Franziska Kahn
geb. Kahn
Jg. 1865
deportiert 21.7.1942
Theresienstadt
tot 5.10.1942
17. September 2009 Stolperstein Bad Nenndorf Hauptstraße 27 Franziska Kahn geboren am 29. August 1868 in Eschwege[2]
Parkstraße 8
(Standort)
Stolpersteinlage Bad Nenndorf Parkstraße 8

Stolpersteine Bad Nenndorf Parkstraße 8
Franziska Jacobsohn Hier wohnte
Franziska
Jacobsohn
geb. Adler
Jg. 1879
Theresienstadt
ermordet 1944 in
Auschwitz
20. Oktober 2010 Stolperstein Bad Nenndorf Parkstraße 8 Franziska Jacobsohn geboren am 31. Juli 1879 in Rodenberg[3]
Alfred Jacobson Hier wohnte
Alfred Jacobsohn
Jg. 1870
deportiert 1942
Theresienstadt
ermordet Juli 1944 in
Auschwitz
20. Oktober 2010 Stolperstein Bad Nenndorf Parkstraße 8 Alfred Jacobsohn geboren am 27. September 1870 in Friedrichstadt[4]
Frieda Weitzenkorn Hier wohnte
und arbeitete
Frieda
Weitzenkorn
Jg. 1879
deportiert 1943
ermordet April 1943 in
Auschwitz
20. Oktober 2010 Stolperstein Bad Nenndorf Parkstraße 8 Frieda Weitzenkorn geboren am 12. April 1879 in Helsen[5]
Kurt Hirsch Hier wohnte
und arbeitete
Kurt Hirsch
Jg. 1915
deportiert 1941
Minsk
???
20. Oktober 2010 Stolperstein Bad Nenndorf Parkstraße 8 Kurt Hirsch geboren am 31. Oktober 1915 in Frimmersdorf[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stolpersteine in Bad Nenndorf – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Bundesarchiv: Eintrag: Apolant, Jeanette. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 20. März 2017.
  2. Das Bundesarchiv: Eintrag: Kahn, Franziska. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 20. März 2017.
  3. Das Bundesarchiv: Eintrag:Jacobsohn, Franziska. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 20. März 2017.
  4. Das Bundesarchiv: Eintrag: Jacobsohn, Alfred Abraham. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 20. März 2017.
  5. Das Bundesarchiv: Eintrag: Weitzenkorn, Frieda Frida. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 20. März 2017.
  6. Das Bundesarchiv: Eintrag: Hirsch, Kurt Curt. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 20. März 2017.