Liste der Stolpersteine in Porta Westfalica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Stolpersteine in Porta Westfalica werden die vorhandenen Gedenksteine aufgeführt, die im Rahmen des Projektes Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig bisher in Porta Westfalica verlegt worden sind.

Verlegte Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adresse Name Inschrift Verlegedatum Bild Anmerkung
Hauptstraße 12
(Standort)
Stolpersteinlage Porta Westfalica Hauptstraße 12

Stolpersteine Porta Westfalica Hauptstraße 12
Gustav Pinkus Hier wohnte
Gustav Pinkus
Jg. 1885
deportiert 1942
Ghetto Warschau
ermordet 1943
21. Dezember 2017 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 12 Gustav Pinkus geboren am 21. Oktober 1885 in Greifenberg[1]
Helene Pinkus Hier wohnte
Helene Pinkus
geb. Windmüller
Jg. 1890
deportiert 1942
Ghetto Warschau
ermordet
21. Dezember 2017 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 12 Helene Pinkus geboren am 24. Dezember 1890 in Schildesche[2]
Inge Pinkus Hier wohnte
Inge Pinkus
Jg. 1923
mit Fluchthilfe 1939
Palästina
21. Dezember 2017 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 12 Inge Pinkus
Helga Pinkus Hier wohnte
Helga Pinkus
Jg. 1926
deportiert 1942
Ghetto Warschau
ermordet
21. Dezember 2017 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 12 Helga Pinkus geboren am 3. Mai 1926 in Hausberge a. d. Porta[3]
Marga Pinkus Hier wohnte
Marga Pinkus
Jg. 1928
deportiert 1942
Ghetto Warschau
ermordet
21. Dezember 2017 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 12 Marga Pinkus geboren am 25. April 1928 in Hausberge a. d. Porta[4]
Hauptstraße 51
(Standort)
Stolpersteinlage Porta Westfalica Hauptstraße 51

Stolpersteine Porta Westfalica Hauptstraße 51
Henny Honi Hier wohnte
Henny Honi
geb. Lipper
Jg. 1879
deportiert 1941
Riga
ermordet 31.10.1943
23. September 2015 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 51 Henny Honi geboren am 12. Oktober 1879 in Nammen[5]
Irmgard Maier Hier wohnte
Irmgard Maier
geb. Honi
Jg. 1910
deportiert 1941
Riga
ermordet Nov. 1943
Auschwitz
23. September 2015 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 51 Irmgard Maier geboren am 7. Oktober 1910 in Hausberge an der Porta[6]
Mathel Maier Hier wohnte
Mathel Susi Maier
Jg. 1939
deportiert 1941
Riga
ermordet Nov. 1943
Auschwitz
23. September 2015 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 51 Mathel Susi Maier geboren am 6. September 1939 in Hausberge an der Porta[7]
Justin Maier Hier wohnte
Justin Maier
Jg. 1909
deportiert 1941
Riga
1945 Stutthof
befreit
23. September 2015 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 51 Justin Maier
Hauptstraße 80
(Standort)
Stolpersteinlage Porta Westfalica Hauptstraße 80

Stolpersteine Porta Westfalica Hauptstraße 80
Albert Windmüller Hier wohnte
Albert
Windmüller
Jg. 1873
deportiert 1941
Riga
Flucht in den Tod
23.11.1943
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Albert Windmüller geboren am 10. April 1873 in Münder am Deister[8]
Hans Fritz Windmüller Hier wohnte
Hans Fritz
Windmüller
Jg. 1901
verhaftet 17.9.1939
Sachsenhausen
Schicksal unbekannt
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Hans Fritz Windmüller geboren am 10. Februar 1901 in Hausberge an der Porta[9]
Anna Gollubier Hier wohnte
Anna Gollubier
geb. Windmüller
Jg. 1903
deportiert 1941
Riga
ermordet
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Anna Gollubier geboren am 13. Juli 1903 in Hausberge an der Porta[10]
Otto Windmüller Hier wohnte
Otto
Windmüller
Jg. 1905
deportiert 1941
Riga
befreit
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Otto Windmüller
Ruth Windmüller Hier wohnte
Ruth
Windmüller
geb. Hartogsohn
Jg. 1910
deportiert 1941
Riga
1943 Auschwitz
ermordet
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Ruth Windmüller geboren am 9. Dezember 1910 in Emden[11]
Hilde Seligmann Hier wohnte
Hilde
Seligmann
geb. Windmüller
Jg. 1902
Flucht 1940
USA
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Hilde Seligmann
Erich Seligmann Hier wohnte
Erich
Seligmann
Jg. 1900
Flucht 1940
USA
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Erich Seligmann
Peter Windmüller Hier wohnte
Peter
Windmüller
Jg. 1941
deportiert 1941
Riga
1943 Auschwitz
ermordet
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Peter Windmüller geboren am 2. Mai 1941 in Hannover[12]
Ilse Seligmann Hier wohnte
Ilse
Seligmann
Jg. 1937
Flucht 1940
USA
19. November 2016 Stolperstein Porta Westfalica Hauptstraße 80 Ilse Seligmann
Kirchsiek 23
(Standort)
Stolpersteinlage Porta Westfalica Kirchsiek 23

Stolpersteine Porta Westfalica Kirchsiek 23
Regina Spangenthal Hier wohnte
Regina
Spangenthal
geb. Lipper
Jg. 1890
deportiert 1941
ermordet in
Riga
23. September 2015 Stolperstein Porta Westfalica Kirchsiek 23 Regina Spangenthal geboren am 15. Mai 1890 in Nammen[13]
Helmut Spangenthal Hier wohnte
Helmut
Spangenthal
Jg. 1930
deportiert 1941
Riga
ermordet
23. September 2015 Stolperstein Porta Westfalica Kirchsiek 23 Helmut Spangenthal geboren am 25. Juli 1930 in Hausberge an der Porta[14]
Friedrich Spangenthal Hier wohnte
Friedrich
Spangenthal
Jg. 1921
deportiert 1941
Riga
ermordet
23. September 2015 Stolperstein Porta Westfalica Kirchsiek 23 Friedrich Spangenthal geboren am 20. September 1921 in Hannover[15]
Gustav Spangenthal Hier wohnte
Gustav
Spangenthal
Jg. 1890
deportiert 1941
ermordet in Riga
23. September 2015 Stolperstein Porta Westfalica Kirchsiek 23 Gustav Spangenthal geboren am 9. Mai 1890 in Spangenberg[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stolpersteine in Porta Westfalica – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Bundesarchiv: Eintrag: Pinkus, Gustav. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 29. Dezember 2017.
  2. Das Bundesarchiv: Eintrag: Pinkus, Helene. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 29. Dezember 2017.
  3. Das Bundesarchiv: Eintrag: Pinkus, Helga. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 29. Dezember 2017.
  4. Das Bundesarchiv: Eintrag: Pinkus, Marga. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 29. Dezember 2017.
  5. Das Bundesarchiv: Eintrag: Honi, Henni Henny Sara. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  6. Das Bundesarchiv: Eintrag: Maier, Irmgard. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  7. Das Bundesarchiv: Eintrag: Maier, Mathel Susi. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  8. Das Bundesarchiv: Eintrag: Windmüller, Albert. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  9. Das Bundesarchiv: Eintrag: Windmüller, Hans Fritz. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  10. Das Bundesarchiv: Eintrag: Gollubier, Anna Aenne Anne. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  11. Das Bundesarchiv: Eintrag: Windmüller, Ruth Sopie. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  12. Das Bundesarchiv: Eintrag: Windmüller, Dan Peter. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  13. Das Bundesarchiv: Eintrag: Spangenthal, Regina. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  14. Das Bundesarchiv: Eintrag: Spangenthal, Helmut. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  15. Das Bundesarchiv: Eintrag: Spangenthal, Friedrich. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.
  16. Das Bundesarchiv: Eintrag: Spangenthal, Gustav. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 6. Mai 2017.