Longformacus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Longformacus
schottisch-gälisch Longphort Mhacais
Gebäude in Longformacus
Gebäude in Longformacus
Koordinaten 55° 49′ N, 2° 30′ WKoordinaten: 55° 49′ N, 2° 30′ W
Longformacus (Schottland)
Longformacus
Longformacus
Verwaltung
Post town DUNS
Postleitzahlen­abschnitt TD11
Vorwahl 01361
Landesteil Scotland
Council area Scottish Borders
Britisches Parlament Berwickshire, Roxburgh and Selkirk
Schottisches Parlament Ettrick, Roxburgh and Berwickshire

Longformacus ist eine Ortschaft in der schottischen Council Area Scottish Borders beziehungsweise in der traditionellen Grafschaft Berwickshire. Sie liegt jeweils rund neun Kilometer nördlich von Greenlaw und nordwestlich von Duns am Dye Water. Auf einer Höhe von rund 210 m liegt Longformacus an den östlichen Hängen der Lammermuir Hills.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits im 13. Jahrhundert ist ein Kirchengebäude am Standort verzeichnet. Die heutige Longformacus Church stammt aus den 1730er Jahren.[3][4]

Die ehemalige Baronie Longformacus zählte einst zu den Besitztümern der Earls of Moray und später der Earls of Dunbar.[2]

Vermutlich in der Mitte des 16. Jahrhunderts entstand nordwestlich von Longformacus das Tower House Cranshaws Castle.[5] In der zweiten Hälfte desselben Jahrhunderts folgte ein weiteres Tower House in der Ortschaft selbst.[6]

Robert Sinclair, 3. Baronet ließ im frühen 18. Jahrhundert das Herrenhaus Longformacus House am Ostrand von Longformacus erbauen.[7]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer dünnbesiedelten Region am Rande der Lammermuir Hills gelegen, ist Longformacus nur über eine unklassifizierte Straße an das Straßennetz angebunden. Bei Duns sind die A6105 sowie die A6112 zugänglich.

Longformacus ist an dem Fernwanderweg Southern Upland Way zwischen Portpatrick und Cockburnspath gelegen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Eintrag im Gazetteer for Scotland
  2. a b Longformacus in: F. H. Groome (Hrsg.): Ordnance Gazetteer of Scotland: A Survey of Scottish Topography, Statistical, Biographical and Historical, Grange Publishing Works, Edinburgh, 1882–1885.
  3. Listed Building – Eintrag. In: Historic Scotland.
  4. Eintrag zu Longformacus Parish Church in Canmore, der Datenbank von Historic Environment Scotland (englisch)
  5. Eintrag zu Cranshaws Castle in Canmore, der Datenbank von Historic Environment Scotland (englisch)
  6. Eintrag zu Longformacus Manse in Canmore, der Datenbank von Historic Environment Scotland (englisch)
  7. Listed Building – Eintrag. In: Historic Scotland.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Longformacus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien