Lotta (Filmreihe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelLotta & ...
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 2010
Länge90 Minuten
Episoden8
GenreDrama, Komödie
Erstausstrahlung29. November 2010 auf ZDF
Besetzung

Die Lotta-Filme sind deutsche Fernsehfilme, die seit dem Jahr 2010 produziert werden. Der erste Film wurde am 20. Januar 2010 im ZDF ausgestrahlt. Die Serie basiert auf dem Buch Die letzten Dinge von Annegret Held.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film Regie Drehbuch Produzenten
Lotta & die alten Eisen (2010) Edzard Onneken Stefan Rogall Corinna Marx
Lotta & die großen Erwartungen (2012) Sebastian Orlac
Lotta & die frohe Zukunft (2013) Gero Weinteuer
Lotta & das ewige Warum (2015) Joseph Orr Ronald Gräbe
Lotta & der dicke Brocken (2016) Edzard Onneken Alexander S. Tung
Lotta & der Ernst des Lebens (2017) Florian Gärtner Sebastian Orlac und Kerstin Schütze Sofia Doßmann
Lotta & der schöne Schein (2019) Christina Schiewe Markus Staender, Anika Soisson und Birgit Maiwald Lynn Schmitz
Lotta & der Mittelpunkt der Welt (2019) Andreas Menck Birgit Maiwald

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josefine Preuß spielt Lotta

Folgende Übersicht behandelt Figuren, die in mindestens zwei Filmen der Lotta-Reihe aufgetaucht sind. Grau untermalte Felder bedeuten, dass der Charakter nicht im Film auftrat. Für eine ausführliche Übersicht der Darsteller in den jeweiligen Filmen siehe den dazugehörigen Abschnitt.

Rolle Lotta &
die alten Eisen
Lotta &
die großen Erwartungen
Lotta &
die frohe Zukunft
Lotta &
das ewige Warum
Lotta &
der dicke Brocken
Lotta &
der Ernst des Lebens
Lotta &
der schöne Schein
Lotta &
der Mittelpunkt der Welt
Charlotte „Lotta“ Brinkhammer Josefine Preuß
Sebastian „Basti“ Brinkhammer Bernhard Piesk
Meinolf Brinkhammer Frank Röth
Schwester Nadjeschda Marina Weis
Schwester Gianna Cecilia Pillado
Georg Kurtacker Jockel Tschiersch
Lukas Simon Eckert Simon Eckert
Marlies Brinkhammer Vera Baranyai
Lilo Brinkhammer Rosa Lola Dargies Chloè Albertine Heinrich Matilda Jork Sophia Louisa Schillner
David Bülow Hanno Koffler Golo Euler
Katharina Bornemann Fanny Stavjanik
Mona Carol Schuler Carol Schuler
Gritt Nadine Wrietz
Maike Sylta Fee Wegmann Sylta Fee Wegmann
Maren Catherine Flemming

Lotta & die alten Eisen (2010)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta ist eine lebensfrohe, impulsive, junge Frau in den Mittzwanzigern. Sie ist bislang noch nicht recht erwachsen geworden und steht noch ohne Ausbildung da, was ihren bodenständigen Vater sehr stört. Als er ihr ein Ultimatum setzt und ihr androht, die finanzielle Unterstützung einzustellen, beschließt sie ein Praktikum als Pflegerin im örtlichen Seniorenheim zu machen, das ihr am selben Tag angeboten wurde.

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler
Charlotte „Lotta“ Brinkhammer Josefine Preuß
Schwester Rosalinde Barbara Auer
Evelin Wissmar Heidy Forster
Frau Schlegel Lissy Tempelhof
Herr Kurtacker Peter Gavajda
Frau Siefert Dagmar von Thomas
Herr Schlegel Friedrich Schoenfelder
Georg Kurtacker Jockel Tschiersch
Nils Karim Chérif
Sebastian „Basti“ Brinkhammer Bernhard Piesk
Meinolf Brinkhammer Frank Röth
Marlies Brinkhammer Vera Baranyai
Schwester Nadjeschda Marina Weis
Schwester Gianna Cecilia Pillado

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta & die alten Eisen wurde von insgesamt 5,3 Mio. Zuschauern gesehen. Dies entspricht einem Gesamtmarktanteil von 15,4 Prozent.[1]

Lotta & die großen Erwartungen (2012)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta denkt nun, sie hat ihren Platz im Leben gefunden, nachdem sie sich für die Ausbildung zur Altenpflegerin entschieden hat. Nach der Beendigung ihrer Ausbildung möchte sie zurück ins „Haus Abendroth“ arbeiten gehen, jenes steht jedoch kurz vor der Schließung. Ebenso befürchtet Lotta, dass sie schwanger sein könnte. Schafft es Lotta, mit dieser Verantwortung umzugehen?

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler
Charlotte „Lotta“ Brinkhammer Josefine Preuß
Meinolf Brinkhammer Frank Röth
Sebastian „Basti“ Brinkhammer Bernhard Piesk
Ruth Herford Jule Ronstedt
Georg Kurtacker Jockel Tschiersch
Lukas Simon Eckert
Alter Meissner Christian Grashof
Frau Johansson Irm Hermann
Frau Seifert Dagmar von Thomas
Marlies Brinkhammer Vera Baranyai
Schwester Nadjeschda Marina Weis
Schwester Gianna Cecilia Pillado
Frau Meissner Antje von der Ahe
Dominik Arnel Taci
Gerd Meissner Jörg Pose
Franzi Marie-Ernestine Worch

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta & die großen Erwartungen wurde von insgesamt 3,98 Mio. Zuschauern gesehen. Dies entspricht einem Gesamtmarktanteil von 13,5 Prozent.[2]

Lotta & die frohe Zukunft (2013)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta möchte Medizin studieren, was mit einem Kind gar nicht so leicht ist. Sie muss nun lernen, sich mit anderen Menschen zu arrangieren. Mit dem Leben, den Kommilitonen und dem WG-Leben. Plötzlich merkt Lotta, dass sie sich verliebt hat.

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler
Charlotte „Lotta“ Brinkhammer Josefine Preuß
Sebastian „Basti“ Brinkhammer Bernhard Piesk
Meinolf Brinkhammer Frank Röth
David Bülow Hanno Koffler
Katharina Bornemann Fanny Stavjanik
Lilo Brinkhammer Rosa Lola Dargies
Oberarzt Gruber Oliver Stokowski
Schwester Klenze Katy Karrenbauer
Mona Carol Schuler
Peggy Ruby O. Fee
Ramu Tedros Teclebrhan
Jenny Fine Belger
Peggys Mutter Susanne Hoss
Dane Nora Huetz

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta & die frohe Zukunft wurde am 4. April 2014 ausgestrahlt und erreichte eine Zuschauerresonanz von 4,38 Millionen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Film mit einer Einschaltquote von 9,0 Prozent deutlich über dem Sender-Marktanteil.[3]

Lotta & das ewige Warum (2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Lottas Freund David aus Indien zurückgekommen ist, ziehen beide zusammen, trotz Lottas Bedenken. David fasst beruflich schnell Fuß und bekommt eine Stelle beim renommierten Professor Dr. Bieler. Privat hingegen ist er von Lottas Elan und Tempo etwas überfordert. Sowohl Lotta als auch David haben mit dem Zusammenleben ihre Schwierigkeiten. Zudem finden sie noch heraus, dass ihre Eltern ein kleines Stelldichein haben.

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler
Charlotte „Lotta“ Brinkhammer Josefine Preuß
Sebastian „Basti“ Brinkhammer Bernhard Piesk
Meinolf Brinkhammer Frank Röth
David Bülow Golo Euler
Katharina Bornemann Fanny Stavjanik
Lilo Brinkhammer Chloé Albertine Heinrich
Prof. Dr. Bieler Hans-Werner Meyer
Paul Ostern Branko Samarovski
Dr. Reddy Selam Tadese
Gritt Nadine Wrietz
Reporterin Luise Weiß

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausstrahlung von „Lotta & das ewige Warum“ erfolgte am 3. September 2015 und erreichte einen Gesamtmarktanteil von 3,81 Millionen Zuschauern, dies entspricht 13,2 von Prozent. In der Zielgruppe der 14-49-Jährigen wurden 9,9 Prozent Marktanteil erreicht, was den Top-Wert von Lotta & die frohe Zukunft noch übertreffen konnte.[4]

Lotta & der dicke Brocken (2016)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis Juni 2015 wurde in Berlin und Brandenburg am fünften Teil der Lotta-Reihe gedreht, der am 31. März 2016 im ZDF ausgestrahlt wurde, nachdem er bereits einige Stunden zuvor in der Mediathek bereitgestellt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta kehrt zurück nach Schwielow und arbeitet dort zunächst als Ärztin am Krankenhaus. Als ihr Vater krank wird, muss sie die Rolle der Chefin des Familienunternehmens übernehmen und sich gegenüber den langjährigen Angestellten ihres Vaters durchsetzen.[5]

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeit sind folgende Darsteller bekannt:

Rolle Schauspieler
Charlotte „Lotta“ Brinkhammer Josefine Preuß
Sebastian „Basti“ Brinkhammer Bernhard Piesk
Meinolf Brinkhammer Frank Röth
Erik Tilo Prückner
Frau Platow Andrea Sawatzki
Lilo Brinkhammer Chloé Albertine Heinrich
Prof. Dr. Dr. Dorner Bernhard Schütz
Lukas Simon Eckert

Lotta & der Ernst des Lebens (2017)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis November 2016 wurde am sechsten Teil der Lotta-Reihe gedreht, der am 4. Mai 2017 im ZDF ausgestrahlt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endlich scheint Lotta am Ziel ihrer Träume angekommen zu sein: Sie zieht als fertig studierte Ärztin mit ihrer Tochter in das abenteuerliche Berlin. Doch die Metropole scheint nicht auf sie gewartet zu haben, und so gelingt es Lotta nicht einmal mit ihrem frechen Lotta-Charme, die Stadt zu erobern. Und ist es überhaupt noch okay, als Frau mit Anfang 30 frech zu sein und sich, wie sie es so häufig tut, ins Leben der anderen einzumischen? Durch die Anpassungs-schwierigkeiten am neuen Ort muss Lotta ihr Lebenskonzept kritisch hinterfragen. Ausgerechnet mit Junis, dessen Sohn Lottas Tochter Lilo in der Schule beklaut hat, gelingt es Lotta am Ende, in Berlin, der Heimat der Heimatlosen, einen Ort und ein Zuhause für sich zu finden.

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler
Charlotte „Lotta“ Brinkhammer Josefine Preuß
Sebastian „Basti“ Brinkhammer Bernhard Piesk
Meinolf Brinkhammer Frank Röth
Junis Kostja Ullmann
Pawlowski Jürgen Tarrach
Lilo Brinkhammer Matilda Jork
Moritz Carlo Thoma
Mona Carol Schuler
Thomas Tino Mewes

Lotta & der schöne Schein (2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta wird Dozentin für ein Repetitorium an der Uni. Ihre Tochter hat Probleme in der Schule. Ihr Vater verliebt sich in die Nachbarin.

Lotta & der Mittelpunkt der Welt (2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotta besucht ihren Vater und muss feststellen, dass er ihr Elternhaus verkaufen will und mit seiner Freundin eine mehrmonatige Weltreise antreten möchte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. mediabiz.de: Einschaltquoten: ARD punktet mit Bundesliga-Relegation, abgerufen am 22. Dezember 2015
  2. mediabiz.de: Einschaltquoten: ARD punktet mit Bundesliga-Relegation, abgerufen am 22. Dezember 2015
  3. dwdl.de: Frauentausch erfolgreich wie lange nicht mehr , abgerufen am 22. Dezember 2015
  4. dwdl.de: ARD versteckt Sedwitz gekonnt vor dem Publikum , abgerufen am 22. Dezember 2015
  5. Presseportal: "Lotta & der dicke Brocken": Josefine Preuß dreht wieder für das ZDF , abgerufen am 22. Dezember 2015