Lou Scheimer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lou Scheimer (* 19. Oktober 1928 in Pittsburgh, Pennsylvania; † 17. Oktober 2013 in Tarzana, Los Angeles, Kalifornien[1][2]) war ein US-amerikanischer Produzent und einer der ursprünglichen Gründer der Filmation-Zeichentrickfilmgesellschaft. Mit Filmation produzierte er viele Zeichentrickserien in den 1980er Jahren.

Scheimers wohl bekannteste Kreation war die Zeichentrickserie He-Man and the Masters of the Universe. Später folgte auch ein Kinofilm unter dem Namen Das Geheimnis des Zauberschwertes.

Neben seinen Produktionstätigkeiten arbeitete Scheimer auch als Synchronsprecher in seinen Serien, allerdings unter dem Pseudonym Erik Gunden. Unter Anderem verlieh er den He-Man-Charakteren Orko, Stratos und König Randor seine Stimme. Dieser Schritt war notwendig, da das Budget für die Serie sehr schmal bemessen war und man sich eine Vielzahl von Synchronsprechern nicht leisten konnte.

Mit Masters of the Universe schuf Scheimer die erste, auf Spielfiguren basierende Fernsehserie überhaupt.

Seine Tochter Erika Scheimer ist ebenfalls als Synchronsprecherin aktiv. Sie lieh u. a. den Charakteren Königin Angela oder Loo-Kee aus der Serie She-Ra ihre Stimme.

Arbeiten als Produzent und Synchronsprecher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zeichentrick "Star-Trek"-Produzent Lou Scheimer gestorben. Abgerufen am 21. Oktober 2013.
  2. inagist.com: REST IN PEACE: Lou Scheimer died Thur. Oct. 17 at 85. TV work includes Bozo, Fat Albert, Star Trek:TAS, Shazam, Isis, He-Man, She-Ra & more! Abgerufen am 21. Oktober 2013 (englisch).