Louis Hendrik Potgieter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Louis Hendrik Potgieter (auch bekannt unter dem Namen Patrick Bailey; * 4. April 1951 in Pretoria, Südafrika; † 12. November 1994 in Port Elizabeth, Südafrika)[1] war ein südafrikanischer Sänger und Mitglied der Popgruppe Dschinghis Khan.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Potgieter studierte in Johannesburg Ballett und Kunstgraphik. 1975 kam er als Solotänzer nach München ans Gärtnerplatztheater. Drei Jahre später spielte er in der 51. Folge „Ute und Manuela“ der Krimiserie Derrick eine Nebenrolle. 1979 wurde der Musikproduzent Ralph Siegel auf ihn aufmerksam. Für den Eurovision Song Contest 1979 stellte Siegel die Gruppe Dschinghis Khan zusammen. Nachdem sich die Gruppe Jahre später auflöste, ging Potgieter wieder zurück nach Südafrika und wurde Hotelmanager. Er starb 1994 an den Folgen einer Aids-Erkrankung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Potgieters Sterbedatum auf der Steppenwind-Fanpage, abgerufen 8. Juli 2016