Louis Philippe Robert d’Orléans, duc d’Orléans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louis Philippe Robert d’Orléans, duc d’Orléans

Louis Philippe Robert d’Orléans, duc d’Orléans (Rufname: Philippe) (* 6. Februar 1869 in Twickenham; † 28. März 1926 in Palermo) war ein Mitglied aus dem Hause Orléans.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louis Philippe Robert d’Orléans war der Sohn von Louis Philippe Albert d’Orléans, comte de Paris und seiner Frau Maria Isabella d’Orléans-Montpensier und Urenkel des letzten französischen Königs Louis-Philippe.

Damit war er als Philipp VIII. Thronprätendent auf den französischen Thron und galt für die Anhänger des Hauses Orléans-Bourbon als rechtmäßiger Nachfolger König Louis-Philippes.

Philippe heiratete am 5. November 1896 in Wien die Erzherzogin Maria Dorothea von Österreich (* 14. Juni 1867; † 6. April 1932), eine Urenkelin des Kaisers Leopold II. von Österreich. Diese Ehe blieb kinderlos.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ludovic de Colleville: Le Duc d’Orléans intime (1905) (bezogen auf Louis Philippe Robert d’Orléans)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Louis Philippe Robert d’Orléans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Louis Philippe Albert d’Orléans Blason duche fr Orleans (moderne).svg
Chef des Hauses Orléans
orléanistischer Thronprätendent Frankreichs

1894–1926
Jean d’Orléans