Lubartów (Landgemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Lubartów
Wappen der Landgemeinde Lubartów
Gmina Lubartów (Polen)
Gmina Lubartów (51° 27′ 0″ N, 22° 37′ 0″O)
Gmina Lubartów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Lublin
Powiat: Lubartów
Geographische Lage: 51° 27′ N, 22° 37′ OKoordinaten: 51° 27′ 0″ N, 22° 37′ 0″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 21-100
Telefonvorwahl: (+48) 81
Kfz-Kennzeichen: LLB
Wirtschaft und Verkehr
Straße: RzeszówBiałystok
Nächster int. Flughafen: Warschau
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 24 Ortschaften
23 Schulzenämter
Fläche: 158,94 km²
Einwohner: 11.868
(31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 75 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0608072
Verwaltung
Wójt: Krzysztof Kopyść
Adresse: ul. Lubelska 18A
21-100 Lubartów
Webpräsenz: www.gmina-lubartow.pl



Die Gmina wiejska Lubartów ist eine Landgemeinde im Powiat Lubartowski der Woiwodschaft Lublin in Polen, Sitz der Gemeinde ist die Kreisstadt Lubartów, die jedoch der Landgemeinde nicht angehört. Die Landgemeinde hat eine Fläche von 158,9 km² und 11.868 Einwohner (Stand 31. Dezember 2020).

Verwaltungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1975 bis 1998 gehörte die Gmina zur anders zugeschnittenen Woiwodschaft Lublin.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde Lubartów gehören folgende 23 Schulzenämter:

Annobór
Baranówka
Brzeziny
Chlewiska
Lisów
Łucka
Łucka-Kolonia
Majdan Kozłowiecki
Mieczysławka
Nowodwór
Nowodwór-Piaski
Rokitno
Skrobów
Skrobów-Kolonia
Szczekarków
Trójnia
Trzciniec
Wandzin
Wincentów
Wola Lisowska
Wola Mieczysławska
Wólka Rokicka
Wólka Rokicka-Kolonia

Weitere Orte der Landgemeinde sind Annobór-Kolonia, Kopanina und Stróżek.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gmina Lubartów – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2020. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,72 MB), abgerufen am 12. Juni 2021.