Małgorzata Wojtyra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Małgorzata Wojtyra Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 21. September 1989
Nation PolenPolen Polen
Disziplin Bahn
Funktion Fahrerin
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2016 Silber - Einerverfolgung
Infobox zuletzt aktualisiert: 16. April 2017

Małgorzata Wojtyra (* 21. September 1989 in Stettin) ist eine polnische Radrennfahrerin, die hauptsächlich auf der Bahn aktiv ist.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010 errang Małgorzata Wojtyra bei den UEC-Bahn-Europameisterschaften 2010 in Pruszków Bronze im Omnium, im Jahr darauf wurde sie Europameisterin (U23) in dieser Disziplin und in Scratch und Mannschaftsverfolgung jeweils Vize-Europameisterin.

2012 holte Wojtyr bei den Bahn-Europameisterschaften im litauischen Panevėžys mit dem polnischen Team aus Katarzyna Pawłowska, Edyta Jasińska und Eugenia Bujak die Silbermedaille in der Mannschaftsverfolgung, ebenso 2013. Bei den Bahn-Weltmeisterschaften 2016 in London wurde sie Vize-Weltmeisterin in der Einerverfolgung.

Bis 2015 errang Małgorzata Wojtyra zudem drei polnische Meistertitel. 2016 wurde sie zum Start in der Mannschaftsverfolgung bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert. Allerdings wurde der polnische Vierer disqualifiziert.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010
2011
2012
2013
2015
  • MaillotPolonia.PNG Polnische Meisterin - Omnium, Scratch
2016

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]