Katarzyna Pawłowska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katarzyna Pawłowska Straßenradsport
Katarzyna Pawłowska (2015)
Katarzyna Pawłowska (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 16. August 1989
Nation PolenPolen Polen
Disziplin Bahn/Straße
Zum Team
Aktuelles Team Boels Dolmans
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2016 Weltmeister - Punktefahren
2013 Weltmeister - Omnium
2012 Weltmeister - Punktefahren
Infobox zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2017

Katarzyna Pawłowska (* 16. August 1989 in Ostrów Wielkopolski) ist eine polnische Radrennfahrerin und dreifache Weltmeisterin (Stand 2016).

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 wurde Katarzyna Pawłowska polnische Meisterim Paarzeitfahren. 2011 stand sie sowohl bei den Bahn-Europameisterschaften der Elite wie auch bei denen der U23 mehrfach auf dem Podium. Im Jahr darauf errang sie bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2012 in Melbourne im Scratch ihren ersten Weltmeistertitel. Diesen Erfolg konnte sie im Jahr darauf, bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2013 in Minsk, wiederholen. Ebenfalls 2013 wurde sie polnische Meisterin im Einzelzeitfahren sowie im Omnium und in der Einerverfolgung.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2014 in Cali wurde sie Vizeweltmeisterin im Scratch. 2015 belegte sie bei den Straßen-Weltmeisterschaften in Richmond mit dem Boels Dolmans Cyclingteam den zweiten Platz im Mannschaftszeitfahren und gewann bei den Bahn-Europameisterschaften in Grenchen die Goldmedaille im Punktefahren.

Wenige Monate später, im März 2016, errang Katarzyna Pawłowska in London im Punktefahren ihren dritten WM-Titel.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Polnische Radsportlerin des Jahres[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011
2012
2013
2014
2015
2016

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pawłowska bei den Straßenweltmeisterschaften 2014
2009
2012
  • MaillotPolonia.PNG Polnische Meisterin - Straßenrennen, Paarzeitfahren (mit Paula Fronczak)
2013
2015
2016

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Katarzyna Pawłowska – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kwiatkowski und Pawłowska sind Polens Radsportler des Jahres. radsport-news.com, 26. Januar 2015, abgerufen am 26. Januar 2015.