Manarola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manarola
Cinque Terre Manarola.JPG
Manarola
Staat: Italien
Region: Ligurien
Provinz: La Spezia (SP)
Gemeinde: Riomaggiore
Koordinaten: 44° 6′ N, 9° 45′ OKoordinaten: 44° 6′ 0″ N, 9° 45′ 0″ O
Demonym: Manarolesi
Patron: San Lorenzo
Kirchtag: 10. August
Telefonvorwahl: 0187 CAP: 19017


Manarola ist ein Ortsteil von Riomaggiore in der Provinz La Spezia (Ligurien, Italien). Es ist einer der Orte der Cinque Terre.

Möglicherweise ist Manarola der älteste Ort der Cinque Terre, da die Grundsteinlegung der Kirche San Lorenzo auf das Jahr 1160 datiert ist.

Der örtliche Dialekt ist manarolesisch und unterscheidet sich von den Dialekten der nahegelegenen Orte. Traditionell wird in Manarola Wein hergestellt und Fischfang betrieben. Der lokale Wein wird Sciacchetrà genannt. Alte römische Schriften berichten von diesem Wein.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manarola verfügt über eine Eisenbahnstation an der Bahnstrecke Pisa–Genua, die den Ort mit La Spezia und Sestri Levante verbindet.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Manarola – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Manarola – Reiseführer