Maneater – Der Tod aus der Kälte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher Titel Maneater – Der Tod aus der Kälte
Originaltitel Unnatural
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2015
Länge 89 Minuten
Altersfreigabe FSK 16[1]
Stab
Regie Hank Braxtan
Drehbuch Arch Stanton,
Ron Carlson
Produktion Stephanie Caleb,
Ron Carlson
Musik Edwin Wendler
Kamera Marc Carter
Schnitt Hank Braxtan
Besetzung

Maneater – Der Tod aus der Kälte ist ein US-amerikanischer Tierhorrorfilm aus dem Jahr 2015.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Firma Clobirch versucht mittels Gentechnik Tiere so zu verändern, dass sie mit den geänderten Bedingungen durch den Klimawandel besser zurechtkommen. Eines ihrer Versuchsobjekte ist ein Polarbär, der durch die Veränderung enorm stark und aggressiv geworden ist. Dieser Bär entkommt aus dem Labor in Alaska und beginnt in der Folge die einzigen Menschen in der gesamten Umgebung zu töten: Ein Fotograf, der gerade mit ein paar Models in der Gegend ist, um Bikini-Fotos im Schnee aufzunehmen, und die Betreiber des Hauses in dem die Gruppe untergebracht ist.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Für einen Partyfilm besitzt Maneater zu wenig Pointen. Für eine Trashfilm, nimmt er sich wiederum zu ernst. Die lahme Action ist relativ unspektakulär und der Polarbär besitzt genau so wenig Screentime wie Ray Wise.“

zultfilm.blogspot.com[2]

„Seichte Tierhorror‑Unterhaltung mit geringem Tiefgang. Für Genrefans durchaus empfehlenswert.“

bmovieprojekt.de[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Unnatural. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 164421/V).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Kritik zum Film auf zultfilm.blogspot.com
  3. Kritik zum Film auf bmovieprojekt.de