Manfred Schaub

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Schaub (* 13. Oktober 1957 in Altenbauna) ist ein deutscher Politiker (SPD). Er ist Bürgermeister von Baunatal und war von 1995 bis 2005 Abgeordneter des Hessischen Landtags. Seit 2001 ist er Bezirksvorsitzender des SPD-Bezirks Hessen-Nord.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur war er als Pressesprecher und Amtsleiter in der Kommunalverwaltung der Stadt Baunatal bis 1991 tätig. Danach war er als Persönlicher Referent bei den hessischen Innenministern Herbert Günther und Gerhard Bökel in Wiesbaden tätig. Von 1995 bis 2005 war er Abgeordneter des Hessischen Landtags. Seit 2005 ist er Bürgermeister der nordhessischen Stadt Baunatal.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1995 bis 2005 vertrat Manfred Schaub den Südteil des Landkreises Kassel als direkt gewählter Abgeordneter im Hessischen Landtag.

Von 1993 bis 2001 war Manfred Schaub Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Kassel-Land und ist seit 2001 Bezirksvorsitzender des SPD-Bezirks Hessen-Nord sowie stellvertretender Landesvorsitzender der hessischen SPD. Seit 2007 ist er Mitglied des SPD-Parteivorstandes.

Im Jahr 2005 wählten ihn die Bürger der Stadt Baunatal zum Bürgermeister. Am 27. März 2011 wurde er (bei zwei Gegenkandidaten) für sechs Jahre mit 74,3 % der Stimmen wiedergewählt.

Schaub besitzt die Fußball-Trainer-A-Lizenz und ist stellvertretender Vorsitzender des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer und seit 2003 Sportpolitischer Sprecher der Bundes-SPD.

Ehrenamtlich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sportpolitischer Sprecher der Bundes-SPD (seit 2003)
  • Bezirksvorsitzender der SPD im Bezirk Hessen-Nord (seit 2001)
  • Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Hessen (seit 2001)
  • Erster Vizepräsident BDFL (seit 2012)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]