Manuel Fumic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Manuel Fumic 2005 bei der Deutschen Marathon Meisterschaft in Münsingen

Manuel (Filip) Fumic (* 30. März 1982 in Kirchheim/Teck) ist ein deutscher Radrennfahrer in der Mountainbike-Disziplin Cross Country.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bruder von Lado Fumic erzielte seine bisher größten Erfolge in der U23-Klasse in der er 2004 Welt- und Europameister sowie von 2001 bis 2004 Deutscher Meister wurde.

Beide Fumic-Brüder fuhren für den von ihnen gegründete Radsportteam fumic.brothers.international, nachdem sich die Deutsche Telekom im Jahr 2007 aus dem Mountainbike-Sponsoring zurückgezogen hat. Ab 2010 hat sich Manuel für das Cannondale Factory Racing verpflichtet. Am 20. Juni 2015 wurde Manuel Fumic zum dritten Mal und am 23. Juli 2017 zum vierten Mal deutscher Meister der Elite im Cross Country. Im Juli 2015 gewann er zudem bei den Mountainbike-Europameisterschaften 2015 mit Ben Zwiehoff, Max Brandl und Helen Grobert im Staffel-Wettbewerb die Goldmedaille.

Wichtigste Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]