Manuel Sanchís Martínez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuel Sanchís
Manuel Sanchís Martínez 1966.jpg
Spielerinformationen
Name Manuel Sanchís Martínez
Geburtstag 26. März 1938
Geburtsort AlberiqueSpanien
Sterbedatum 28. Oktober 2017
Sterbeort MadridSpanien
Größe 171 cm
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1956–1961
1961–1964
1964–1971
1971–1972
CD Condal
Real Valladolid
Real Madrid
FC Córdoba

56 (3)
143 (1)
14 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1965–1967 Spanien 11 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Manuel Sanchís Martínez (* 26. März 1938 in Alberique; † 28. Oktober 2017 in Madrid) war ein spanischer Fußballspieler.

Zwischen 1964 und 1971 spielte er für Real Madrid. 1966 gelang ihm mit seiner Mannschaft der Gewinn des Europapokals.

Er spielte insgesamt elfmal für die spanische Fußballnationalmannschaft und nahm an der Fußball-Weltmeisterschaft 1966 in England teil.

Sein Sohn Manuel Sanchís Hontiyuelo spielte ebenfalls für Real Madrid.

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]