Maria Strandlund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maria Strandlund Tennisspieler
Maria Strandlund
Maria Strandlund-Tomsvik, 2013
Nation: SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag: 17. August 1969
Preisgeld: 448.550 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 180:165
Höchste Platzierung: 80 (20. November 1989)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 145:139
Karrieretitel: 1 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 45 (23. Oktober 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Maria Strandlund-Tomsvik (* 17. August 1969) ist eine ehemalige schwedische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie erreichte bei Grand-Slam-Turnieren dreimal die dritte Runde im Einzel sowie 11-mal die zweite Runde in Doppelwettbewerben und stand 1993 im Viertelfinale des gemischten Doppels bei den Wimbledon Championships.

Sie spielte von 1988 bis 2000 Mitglied für das schwedische Fed-Cup-Team (ihre Bilanz: 13 Siege, 20 Niederlagen) und war später dessen Teamchefin.

Turniersieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 30. Oktober 1994 DeutschlandDeutschland Essen WTA Tier II Teppich (Halle) SchwedenSchweden Maria Lindström RusslandRussland Jewgenija Manjukowa
Georgien 1990Georgien Leila Mes’chi
6:2, 6:1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maria Strandlund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien