Mario Golf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Mario Golf (N64), Mario Golf (GBC), Mario Golf: Advance Tour (Game Boy Advance)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Mario Golf ist eine Videospielreihe, die von Camelot entwickelt und von Nintendo vertrieben wird.
Bereits für NES und GameBoy erschienen Golfspiele mit Mario in der Hauptrolle, diese gehören dieser Reihe jedoch nicht an.

Wie der Titel andeutet, handelt es sich um ein Golfspiel, in dem der Nintendo-Held Mario, seine Freunde und Feinde in verschiedenen Spielmodi gegeneinander antreten.
Dabei handelt es sich nicht um eine bis ins kleinste Detail realistische Simulation des Golfsports, sondern vielmehr um eine ausgewogene Mischung aus Realismus und Spielspaß, die sich auch unerfahrenen Spielern schnell erschließt. Es stehen zahlreiche, teils recht ausgefallene Spielmodi zur Verfügung, von denen die meisten auch bis zu viert spielbar sind. Neben einem Turniermodus, der das Freispielen weiterer Parcours ermöglicht, bietet das aktuelle Spiel Mario Golf: Toadstool Tour beispielsweise auch einen Ring Shot-Modus, bei dem der Golfball durch Ringe geschlagen und das Loch mit Par oder besser bestanden werden muss. Im Erfolgsfall werden zusätzliche Charaktere freigeschaltet.

Wie in Mario Tennis ist auch das Transferieren von Daten zwischen der Heimkonsolenversion und der tragbaren Version des Spiels möglich, so dass unter anderem neue Charaktere freigeschaltet werden können. Zwischen Mario Golf für Nintendo 64 und Game Boy Color erfolgte dies über Transfer Pak, während Mario Golf: Toadstool Tour für GameCube via GBA-Kabel mit dem kommenden Mario Golf: Advance Tour für Game Boy Advance verlinkt werden kann. Ähnlich wie bei Mario Kart, Mario Party und Mario Tennis wird von Spielern auch bei dieser Reihe besonders der Mehrspielermodus geschätzt.

Mario Golf: Advance Tour[Bearbeiten]

Im Game-Boy-Advance-Teil schlüpft man in die Rolle eines jungen Golfspielers/spielerin, um im Marion-Club aufgenommen zu werden und ein Turnier nach dem anderen zu bestreiten. Man lernt die Golfregeln spielerisch und muss, nachdem man das Turnier im Marion-Club gewonnen hat, noch Turniere im Palmen- ,Dünen- und Links-Club gewinnen. Nach dem Sieg im Links-Turnier ist es dem Spieler möglich zu Peachs Schloss zu reisen, um am letzten und schwersten Turnier teilzunehmen, dem Pilz-Cup. Es gibt jeweils Einzel und Doppel. Spielt man Einzel, muss man die ganze Zeit selbst schlagen, wogegen man sich im Doppel mit einem Computerspieler abwechseln muss.

Die Löcher[Bearbeiten]

In einem Turnier muss man 18 Löcher spielen. Ein Loch besteht aus einem Abschlagfeld, einigen Hindernissen und der Zielflagge auf dem „Grün". Gemessen wird in Yard. Nur nicht auf dem Grün, hier wird in Metern gerechnet.

Extras[Bearbeiten]

Es gibt einen Advance-Modus, indem alle bisher im Story-Modus gespielten Parcours ü.ä. zur Verfügung stehen. Man kann zusätzlich zu den Turnieren z.B. Sternentor-Golf spielen, indem vor Beenden des Loches erst durch einige Tore gespielt werden muss.

Weblinks[Bearbeiten]