Marion Parsonnet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marion Parsonnet (* 21. Februar 1905 in Newark, New Jersey; † 7. Dezember 1960 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marion Parsonnet besuchte die Newark Academy und studierte anschließend an der Harvard University.[1] 1937 wurde er von MGM als Drehbuchautor unter Vertrag genommen. Ab 1941 arbeitete er für verschiedene Filmstudios, darunter Warner Brothers, Columbia Pictures und RKO Pictures. Bei Columbia war er mit seiner Mitarbeit an den Drehbüchern für die Filme Es tanzt die Göttin (Cover Girl, 1944) und Gilda (1946) maßgeblich am Aufstieg von Rita Hayworth zum Superstar der 1940er beteiligt. Beide Filme, ersterer ein Filmmusical, letzterer ein Film noir, waren überaus erfolgreich an den Kinokassen und gelten als Klassiker des US-amerikanischen Films.

In den 1950er Jahren lag Parsonnets Karriere im Showgeschäft lange Zeit auf Eis. Erst 1959 schrieb er erneut Drehbücher, nunmehr für Fernsehserien wie Maverick (1959) und Bonanza (1961).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Broadcasting. Band 44, Broadcasting Publications, 1953, S. 24.