Markus Heikkinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Markus Heikkinen
Markus Heikkinen - SK Rapid Wien (2).jpg
Markus Heikkinen im Jahre 2009
Spielerinformationen
Geburtstag 13. Oktober 1978
Geburtsort KatrineholmSchweden
Größe 185 cm
Position Mittelfeld- und Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
JyP-77
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996 Oulu PS 24 (5)
1997 Turku PS 22 (0)
1998–1999 MyPa 43 (1)
2000–2003 HJK Helsinki 85 (1)
2002 → FC Viikingit (Leihe) 1 (0)
2003 → FC Portsmouth (Leihe) 2 (0)
2003–2005 FC Aberdeen 68 (2)
2005–2007 Luton Town 76 (3)
2007–2013 SK Rapid Wien 173 (4)
2013– IK Start
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Finnland U-17 4 (0)
Finnland U-21 8 (0)
2002–2011 Finnland 61 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. August 2013

Markus Heikkinen (* 13. Oktober, 1978 in Katrineholm, Schweden) ist ein finnischer Fußballspieler, der als defensiver Mittelfeldspieler oder zentraler Verteidiger spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Markus Heikkinen begann seine Erwachsenenkarriere 1996 bei Oulu PS, von wo aus er 1997 zum Turku PS wechselte. Von 1998 bis 1999 spielte er in der finnischen Veikkausliiga bei Myllykosken Pallo -47, ehe er für drei Jahre zum HJK Helsinki wechselte. Von dort aus gelang Heikkinen durch einen Leihvertrag der Sprung in die englische Premier League zum FC Portsmouth, wo er sich aber nur für ein Jahr halten konnte. Bereits zuvor war er auf Leihbasis beim FC Viikingit untergebracht. Ab 2003 spielte er in der schottischen Liga für zwei Saisonen beim FC Aberdeen. Von 2005 bis 2007 war er bei Luton Town in der englischen Football League Championship unter Vertrag. 2007 erfolgte der Transfer zum österreichischen Rekordmeister SK Rapid Wien. In seiner ersten Saison in Österreich konnte er prompt den österreichischen Meistertitel gewinnen.

Heikkinen hatte bei seinen Mitspielern stets einen Spitznamen. So wurde er in England bei Luton Town Heineken (nach der gleichnamigen Biersorte) genannt, in Wien beim SK Rapid hat er den Spitznamen Mika (von Rennfahrer Mika Häkkinen). Heikkinen bestritt von 2002 bis 2011 61 Spiele in der finnischen Nationalmannschaft. Am 26. September 2011 gab er seinen Rücktritt aus dem Nationalteam seines Heimatlandes bekannt.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Markus Heikkinen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tilaa nuoremmille (finnisch), abgerufen am 22. März 2012