Maro Reef

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Maroriff)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maro Reef (Hawaii gesamt)
Green pog.svg
Lage von Maro Reef
Satellitenbild von Maro Reef

Das Maro Reef (hawaiisch: Nalukakala oder Koʻanakoʻa) ist mit 1934 km² Ausdehnung das größte Korallenriff innerhalb der Nordwestlichen Hawaiʻi-Inseln. Es ist etwa 1360 km von Honolulu, der Hauptstadt Hawaiʻis, entfernt im nördlichen Pazifischen Ozean gelegen. Benannt ist das Riff nach dem amerikanischen Walfangschiff Maro, von dem aus es im Jahr 1820 erstmals gesichtet wurde.

Strenggenommen handelt es sich um ein Korallenatoll, welches keinen ovalen Saumriff aufweist, sondern eine netzartige Struktur mit von einem Zentrum ausgehenden Strahlen. Maro Reef liegt bei mittlerem Wasserstand vollständig unter der Meeresoberfläche; bei Ebbe wird eine Fläche von maximal 4000 m² (0,004 km²) trockenen Landes sichtbar. Zwischen den höhergelegenen Teilen des Riffs befinden sich unzählige Lagunen.

Innerhalb der Hawaiʻi-Inseln stellt das Maro Reef ein bedeutendes Ökosystem dar. So beheimatet es neben 37 Arten an Steinkorallen (Scleractinia) auch die Reiskoralle Montipora capitata und die Fingerkoralle Porites compressa. An Fischen seien der Galapagoshai (Carcharhinus galapagensis) oder der ʻOmilu, eine Art der Stachelmakrelen genannt sowie viele Arten Falterfische oder Doktorfische.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maro Reef – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 25° 25′ 0″ N, 170° 35′ 0″ W