Mascha Kurtz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mascha Kurtz (* 1970 in Mainz) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mascha Kurtz wuchs in Würzburg auf und studierte dort Kommunikationsdesign. Nebenbei organisierte sie die ersten Poetry Slams in der unterfränkischen Provinz und war Mitherausgeberin des inzwischen eingestellten Literaturmagazins Fisch. Von 1998 bis 2001 arbeitete sie als freie Journalistin in Hamburg.

Neben ihren literarischen Arbeiten schreibt sie Opernlibretti und Theaterstücke. Sie verfasste die Libretti zu den Opern Leib.wache und Schlaflos.

Mascha Kurtz lebt heute im Tessin.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Anthologien (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Literaturzeitschriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besprechungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]