Matías Lequi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Matías Lequi
Spielerinformationen
Voller Name Matías Emanuel Lequi
Geburtstag 13. Mai 1981
Geburtsort RosarioArgentinien
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
bis 1999 Rosario Central
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2001
2001–2003
2003–2004
2004–2005
2005–2008
2009–
Rosario Central
River Plate
Atlético Madrid
Lazio Rom
Celta de Vigo
Iraklis Thessaloniki
22 (1)
39 (1)
34 (2)
6 (0)
78 (4)
11 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 5. März 2010

Matías Emanuel Lequi (* 13. Mai 1981 in Rosario) ist ein argentinischer Fußballspieler, der auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Seine Karriere als Fußballspieler begann Matías Lequi in Argentinien bei seinem Jugendverein Rosario Central, in dem er seine ersten beiden Profijahre verbrachte. Nachdem er durchweg ansprechende Leistungen brachte, folgte 2001 der Wechsel zum argentinischen Spitzenteam River Plate Buenos Aires. Auch hier konnte er sich durchsetzen und gut entwickeln. Wie im modernen Fußball üblich wurden schnell die europäischen Topclubs auf Matías Lequi aufmerksam und er wechselte zu Atlético Madrid. In seiner ersten Saison wurde er dort jedoch nicht glücklich, weshalb er in die Serie A zu Lazio Rom ging. Nach einer überragenden Saison in der Innenverteidigung der Laziali kehrte er nach Spanien zurück, wo er drei Jahre lang für Celta de Vigo Tore verhinderte (2005-2008). Aufgrund finanzieller Probleme bei Celta wurde sein Vertrag im Juli 2008 aufgelöst.

Weblinks[Bearbeiten]