Maurice Müller (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maurice Müller
Spielerinformationen
Geburtstag 12. August 1992
Geburtsort NürnbergDeutschland
Größe 182 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
SG Nürnberg Fürth 1883
1. FC Nürnberg
TSV Altenberg
0000–2011 SG Quelle/1860 Fürth
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2011 SG Quelle/1860 Fürth
2011–2014 Wacker Burghausen 47 (1)
2014–2015 FC Schalke 04 II 10 (0)
2015 SpVgg Neckarelz 17 (4)
2016– TSV Steinbach 54 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 3. Oktober 2017

Maurice Müller (* 12. August 1992 in Nürnberg) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maurice Müller begann mit dem Fußballspielen beim Oberasbacher Stadtteilverein TSV Altenberg. Bis zur U17 war er außerdem noch für den 1. FC Nürnberg sowie die SG Nürnberg Fürth 1883 aktiv, bevor er zur SG Quelle/1860 Fürth wechselte. In seinem letzten Jugendjahr wurde er auch in der ersten Mannschaft in der Bezirksoberliga eingesetzt.

2011 machte dann Drittligist Wacker Burghausen dem offensiven Mittelfeldspieler ein Angebot und holte ihn in die zweite Mannschaft. Bereits im Dezember 2011 stand Müller auch zweimal im Aufgebot der Profimannschaft, zum Rückrundenauftakt stand er gegen den SV Babelsberg 03 und Werder Bremen II dann erstmals in der 3. Liga in der Startaufstellung, womit ihm der Durchbruch bei den Profis gelungen war. Fortan war Müller fester Bestandteil des Lizenzspielerkaders. Zwischen 2011 und 2014 kam Müller für Wacker Burghausen in 47 Spielen der 3. Liga zum Einsatz, dabei erzielte er ein Tor selbst und bereitete vier Treffer vor.

Im Sommer 2014 verließ Müller Wacker Burghausen und wechselte zum FC Schalke 04, mit dessen zweiter Mannschaft er in der Regionalliga West spielte. Zur Saison 2015/16 wechselte er zur SpVgg Neckarelz. Im Winter löste er seinen Vertrag wieder auf und ging zum Ligakonkurrenten TSV Steinbach.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]