Maurice Trapp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maurice Trapp
Spielerinformationen
Geburtstag 31. Dezember 1991
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 191 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1995–2001 DJK Schwarz-Weiß Neukölln
2001–2003 Grün-Weiss Neukölln
2003–2010 1. FC Union Berlin
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010–2014 1. FC Union Berlin II 76 (6)
2010–2014 1. FC Union Berlin 10 (0)
2013 Hansa Rostock (Leihe) 14 (0)
2014–2015 Goslarer SC 08 27 (0)
2015– Berliner AK 07 19 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Februar 2016

Maurice Trapp (* 31. Dezember 1991 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trapp begann seine fußballerische Laufbahn im Jahr 1995. Seine ersten Jugendvereine waren der DJK Schwarz-Weiß Neukölln (1995 bis 2001) und Grün-Weiss Neukölln (2001 bis 2003).[1]

Seit 2003 spielt er für den 1. FC Union Berlin, wo er zunächst verschiedene Jugendmannschaften durchlief. Im Jahr 2010 wurde er in der Reservemannschaft eingesetzt. Am 34. Spieltag der Saison 2010/11 wurde er im Spiel der ersten Mannschaft Union Berlins in der 46. Minute für Boné Uaferro eingewechselt und spielte somit erstmals in der Profimannschaft.[2]

Anfang 2013 wechselte Trapp auf Leihbasis zum FC Hansa Rostock. Nach Ablauf der Leihe im Sommer 2013 kehrte Trapp für die Spielzeit 2013/14 nochmal zu Union Berlin zurück. In der ersten Mannschaft konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und kam erneut hauptsächlich für die zweite Mannschaft in der Regionalliga zu Einsatz.

Im August 2014 wechselte er in die Regionalliga Nord zum Goslarer SC 08. Nach nur einer Spielzeit wechselte er zur Saison 2015/2016 zum Berliner AK 07 in die ebenfalls viertklassige Regionalliga Nordost.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Maurice Trapp. Berliner Zeitung, abgerufen am 19. Februar 2016.
  2. Karlsruher SC – Union Berlin, Saison 2010/11 auf weltfussball.de